• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören

"Den Juden in Miltenberg ein Gesicht UND eine Stimme geben"

vor 9 Monaten in Kunst & Kultur

MILTENBERG. Seit mehreren Jahren haben Schüler und Schülerinnen des Abschlussjahrgangs 2020 an einer multimedialen Ausstellung gearbeitet und dafür den 2. Landespreis beim Wettbewerb „Erinnerungszeichen“ des Bayerischen Kultusministeriums gewonnen.

Thema der Ausstellung ist „Den Juden Miltenbergs ein Gesicht UND eine Stimme geben“.

Zu den 44 jüdischen Opfern, zu denen auch Stolpersteine in Miltenberg bereits verlegt wurden, wurden Sachtexte, Erzählungen und Monologe aufgenommen.

Diese Hörtexte lassen die Besucher eintauchen in die Welt von damals. So wird dieses Stück Geschichte zur fühlbaren Gegenwart.

Außerdem wurde die Altstadt Miltenbergs nachgebaut, um nachempfinden zu können, wo die Opfer gelebt haben. Das Ambiente des Alten Rathauses, das uns die Stadt Miltenberg dankenswerterweise für die Ausstellung überlässt, unterstreicht diesen Eindruck:

„Nichts ist Vergangenheit, alles ist Gegenwart und kann wieder Zukunft werden.“ Fritz Bauer (jüdischer Jurist, 1903 – 1968)

Zusätzliche Informationen über die Deportation mainfränkischer Juden und die NS-Zeit sind ebenfalls in der Ausstellung vorhanden. Vom 13.11. bis 20.11.2021 kann diese nun im Alten Rathaus besucht werden.