• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören

Windsbacher Knabenchor und Nürnberger Symphoniker - ex 12.11.21

vor 3 Monaten in Konzerte

„Die letzte Note des Elias ging im anhaltenden, einstimmigen und ohrenbetäubenden Beifallssturm unter.“ So begeistert, wie der Rezensent der „Times“ das englische Uraufführungspublikum erlebte, reagierten auch später die Zuhörer auf den Elias. Felix Mendelssohn Bartholdys zweites Oratorium wurde zu einem der beliebtesten des gesamten 19. Jahrhunderts. Das verdankte es allerdings kaum seinem Textbuch, das im Wechsel dramatischer und beschaulicher Passagen Ereignisse aus dem Leben des alttestamentarischen Propheten erzählt.

Ausschlaggebend war vielmehr Mendelssohns unerschöpflicher Erfindungsreichtum: Ungemein plastisch gelingt ihm etwa die Charakterisierung der götzendienerischen Baalspriester, glänzend die Naturschilderung in der Szene auf dem Berg Horeb, wo Sturmwind, Erdbeben, Meeresbrausen und Feuer der Erscheinung Gottes vorausgehen. Mendelssohns Oratorium steckt voller musikalischer Schätze und bietet den Nürnberger Symphonikern wie auch dem Weltklasse-Ensemble des Windsbacher Knabenchors vielfältige und dankbare Aufgaben.