• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören

Das LONGINES PfingstTurnier Wiesbaden

14.05.2024, 06:00 Uhr in Aktionen
HP Vorlage Wiederhergestellt

Hochklassiger Reitsportvor historischer Kulisse - Vom 17. bis zum 20. Mai im Schlosspark Biebrich

WIESBADEN. Das 86. LONGINES PfingstTurnier Wiesbaden von 17. bis 20. Mai steht für aufregenden Sport mit Top-Pferden und -Reitern. Für beste Unterhaltung, der „weißen Stadt“ (Info- und Verkaufsstände) und jeder Menge kulinarischer Verführungen. Und für die Wiesbadener PferdeNacht.

„Der Vorverkauf läuft super“, freut sich die Präsidentin des Wiesbadener Reit- und Fahr-Clubs e.V. Kristina Dyckerhoff. Ralf Hollenbach, Verantwortlicher für den Ablauf der Springprüfungen im Schlosspark, freut sich: „Die deutsche Beteiligung dieses Jahr ist top - mit dem viermaligen Olympia-Teilnehmer Christian Ahlmann beispielsweise! Und mit Daniel Deußer, David Will, Richard Vogel, Nicola Pohl, Jörg Oppermann und Uli Hensel in der CSI 4* Tour.“ Die Liste der internationalen Reiter weise 16 Nationen auf, darunter Topreiter wie die Iren Cian O’Connor und Bertram Allen.Der Europameister von 2013, Roger Yves Bost ‚Bosti‘ aus Frankreich, und der Olympiasieger von 2000, Jeroen Dubbeldam aus den Niederlanden. Genauso begeistert ist Isabelle Kettner mit einem Blick auf die Liste der Dressurreiter: „Wenn man den Olympiakader und den Perspektivkader erweiterte Weltspitze zusammenzählt, sind zehn Reiter in den beiden wichtigsten deutschen Kadern, sieben davon haben bei uns genannt - das ist großartig!“ Die siebenmalige Olympiasiegerin Isabell Werth hat sich gleich mit zwei Pferden angekündigt, Doppel-Olympiasiegerin Jessica von Bredow-Werndl wird ihre Nachwuchspferde in der Serie Derby Stars von Morgen präsentieren und der hessische Mannschafts-Olympiasieger Sönke Rothenberger kommt mit Youngster Faraglioni - um nur drei Beispiele zu nennen. In den Bereichen Vielseitigkeit und Voltigieren finden sich mindestens genauso viele Hochkaräter im Teilnehmerfeld wieder, wie Michael Jung und Ingrid Klimke. Beim Voltigierwettbewerb ist vor allem das Feld der Damen um die fünfmalige Weltcup-Finalistin Jolina Ossenberg-Engels stark aufgestellt.

„Der Schlosspark bebt“

Jedes Jahr denkt sich ‚Mr. Pferdenacht‘ Uli Schneider ein neues Motto für das liebste Pferdespektakel der Wiesbadener aus. In diesem Jahr trägt die 28. Wiesbadener PferdeNacht präsentiert von der Spielbank Wiesbaden die große Überschrift: „Der Schlosspark bebt - vor Emotionen“. Für die große Pferdeshow am Abend des 17. Mai stehen auf dem Programm 14 Schaunummern rund ums Thema Pferde, Menschen, und Emotionen. „Wir haben in diesem Jahr zum ersten Mal überhaupt SOD-Sportler, also Special Olympics Deutschland-Sportler, bei der Pferdenacht“, freut sich Schneider. „Sigrid Wolf kommt mit einer Voltigiergruppe von SOD-Athleten. Ich möchte zeigen, was Pferde möglich machen. „Der Abschluss wird spektakulär!“ Dieses Mal setzt Schneider auf Feuer und Lichter, Pferde und Menschen, Tanz und Musik, Feuerreiter, Stelzenläufer und eine Sonnenreiterin. „Das wird ein absolutes Gänsehaut-Bild.“ Die 28. Wiesbadener PferdeNacht beginnt um 19.30 Uhr und endet um 23 Uhr - dreieinhalb Stunden Pferde und Emotionen. Dreieinhalb Lieblings-Stunden, auf die sich alle Pferdefans in und um Wiesbaden freuen!

So können Sie Tickets gewinnen:

Wir schicken Sie samstags oder sonntags zum Pfingstturnier nach Wiesbaden. Mitmachen geht ganz einfach: Senden Sie uns eine E-Mail mit dem Betreff „Pfingstturnier“ und Ihren vollständigen Kontaktdaten an [email protected] und sagen Sie uns, an welchem Tag und warum Sie unbedingt zum Pfingstturnier möchten. Dann werden aus allen Einsendungen die glücklichen Gewinner gelost und benachrichtigt! Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden.