• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören

Funkhaus-Talentschmiede

Das Funkhaus Aschaffenburg ist eine feste Größe in Deutschlands Medienlandschaft! Mit den beiden Radiosendern Radio Primavera und Radio Galaxy, der Zeitung PrimaSonntag, dem regionalen Online-TV primavera24.tv und dem Onlineauftritt primavera24.de bildet das Haus seine Volontäre in insgesamt vier Medien aus.

Den Erfolg des Funkhauses bestätigen nicht nur zahlreiche Medienpreise. Das Funkhaus hat sich bundesweit einen Namen als Ausbildungshaus gemacht. Moderatoren wie Johannes Scherer, Daniel Fischer (FFH), Tobias Kämmerer (HR3), Basti Müller (SWR), die Radiopreis-Gewinnerin 2021 Carmen Schmalfeldt, Reuters-Top-Fotograf und Pulitzer-Preis Gewinner Kai Pfaffenbach, Tagesthemen-Korrespondentin Gudrun Engel begannen ihre Karrieren ebenso im Funkhaus Aschaffenburg wie diverse Geschäftsführer von Radiostationen (Marco Maier/FFH, Christian Noll/Funkhaus Freiburg, Fabian Steigerwald/Funkhaus Würzburg).

„Die Funkhaus-Familie ist was Besonderes, die Kontakte sind nie abgerissen und irgendwie ist es immer wie heimkommen“, sagt beispielsweise Johannes Scherer, der zuletzt für eine Faschings-Sendung ans Primavera-Mikro zurückkehrte.

Bianca Walther (Pressesprecherin der SPD und des Parteivorsitzenden Lars Klingbeil)

Bianca Walther 2

„Ich war von März 2014 bis April 2016 im Funkhaus Aschaffenburg, habe dort mein Volontariat gemacht und war verantwortliche Nachrichtensprecherin und Nachrichtenredakteurin bei Radio Primavera und main.tv. Ich denke heute noch sehr gerne an die intensive Zeit im Funkhaus Aschaffenburg zurück. Immer wieder treffe ich ehemalige Kolleginnen und Kollegen von damals, die jetzt an unterschiedlichen Stellen in der Medienwelt ihren Weg gehen. Das Funkhaus Aschaffenburg hat uns geprägt und verbindet uns noch heute. In meinem heutigen Beruf als Pressesprecherin des SPD-Parteivorstandes und des neuen SPD-Vorsitzenden Lars Klingbeil profitiere ich sehr von der crossmedialen Ausbildung. Wir durften damals alles einmal ausprobieren, vom Radio, über die Zeitung bis hin zum Fernsehen. Auch wenn ich heute auf der anderen Seite stehe, habe ich die unterschiedlichen Blickwinkel immer im Hinterkopf. Was mir aber vor allem von den Verantwortlichen im Funkhaus, in erster Linie von Marco Maier, mitgegeben wurde, ist Verantwortungsbewusstsein für die eigene Arbeit: Es ist total ok, auch mal Fehler zu machen, wenn man aus jedem Fehler dazu lernt und immer ein Stück besser wird.“

Britta Wiegand (Moderatorin bei hr4)

Britta Wiegand

„Im Mai 1987 hat Radio Primavera, damals noch die Neue Welle Aschaffenburg, zum ersten Mal gesendet. Ich bin heute noch sehr stolz, dass ich von Anfang an dabei sein durfte und meine eigene Sendung hatte. Damals habe ich alles gelernt, was mir heute noch viel hilft. Immer den Blick aufs Ganze zu haben, alle Arbeitsbereiche zu schätzen und zu respektieren. Ebenso immer lösungsorientiert vorzugehen und die Begeisterung für das Medium Radio und Fernsehen zu pflegen. Meine Zeit und meine Erfahrungen bei Radio Primavera, hat mir so viele Moderationen ermöglicht: 4 Jahre das regionale RTL Nachrichtenfenster bei TV TouringLockvogel für die Versteckte Kamera im ZDF, 7 Jahre habe ich die Sendung Teletipps für 3sat/ZDF moderiert, 5 Jahre SERVICE GESUNDHEIT im hr fernsehen, 2001 bis 2004 habe ich für hr3 moderiert und seit 2004 moderiere ich für hr4, aktuell "Britta am Vormittag". Als Veranstaltungsmoderatorin habe ich auf vielen tollen Events, Fortbildungen und Galas die Welt kennengelernt, seit Corona liegt das natürlich auf Eis. Mein Wissen, meine Erfahrungen und meine Begeisterung für diesen Beruf gebe ich in Coachings weiter. An Nachwuchsmoderatoren und an Führungskräfte, die ein bisschen an sich arbeiten möchten. Radio Primavera bin ich sehr dankbar, denn durch den damaligen Vertrauensvorschuss, kann ich seit über 30 Jahren meinen absoluten Traumberuf ausleben.“

Carmen Schmalfeldt (Moderatorin bei Radio Leverkusen)

Carmen schmalfeldt

Und der Deutsche Radiopreis geht an: Carmen Schmalfeldt! Die Aschaffenburgerin (geborene Burger) startete ihre Karriere im Funkhaus! 2019 erhielt sie die Auszeichnung als beste Moderatorin - 2021 erhielt sie den Radiopreis in der Kategorie "Bestes Interview".

Daphne Flieger (ZDF)

Daphneflieger

„Als Reporterin und Redakteurin arbeite ich für die Nachrichten des ZDF - genauer gesagt für ZDF Heute. Angefangen hat das alles bei mir im Nachrichtenstudio von Radio Primavera. Dort habe ich meine ersten Nachrichten geschrieben und zum ersten Mal LIVE im Radio gelesen. Bei Radio Galaxy habe ich moderiert. Für main.tv war ich als rasende Reporterin im ganzen Sendegebiet unterwegs. Und vom ZDF? Davon habe ich damals nur heimlich geträumt. Meine jetzigen Kollegen sagen über mich, dass ich ‚eine Macherin‘ bin. Das macht mich stolz und ich lebe meinen Traum.“

Fabian Hamm (MDR)

K KW45 Ex Kollege1

„Im Funkhaus hat man schon sehr früh erkannt, dass ein Medienmensch nicht nur ein Medium bedienen sollte. Crossmedial denken, die Bilder aus dem Fernsehen verständlich im Radio erzählen, nah dran sein an den Interessen der Hörer/Zuschauer/Leser und immer ein offenes Ohr haben. Was heute für mich selbstverständlich klingt, habe ich im Funkhaus gelernt. Eigentlich müsste es Medienhaus heißen. Ich denke gerne daran zurück!“

Fabian Steigerwald (Funkhaus Würzburg)

Fabian Steigerwald

„Ich war von März 2009 bis Juni 2010 im Funkhaus Aschaffenburg und habe hier ein Traineeship gemacht. Hier wurde der praktische Grundstein für meinen späteren Lebensweg gelegt: Die Theorie an der Hochschule und die Praxis in einem (Medien-)Betrieb – 2 Paar Schuhe. Das Schöne am Funkhaus Aschaffenburg: Durch die breite Aufstellung findet eine fundierte, vor allem aber alles umfassende Ausbildung statt und man wird auf sehr vieles vorbereitet. Besonders gerne erinnere ich mich an die lieben KollegInnen zurück: Spaß bei der Arbeit ist hier an der Tagesordnung!“

Jens Pflüger (HR)

Jens Pflueger

„Ich habe als Redakteur und Reporter für die Sendung ‚maintower‘ angefangen. Inzwischen arbeite ich auch für die Hauptnachrichtensendung ‚Hessenschau‘ oder das Nachmittagsmagazin ‚hallo Hessen‘. Durch meine Ausbildung im Funkhaus fällt es mir zum Beispiel unheimlich leicht, als Reporter live zu berichten. Und das hat mir wiederum zu meiner eigenen Quiz-Sendung ‚Jackpot Jäger‘ im hr Fernsehen verholfen. Egal in welches Medienunternehmen ich heute in Deutschland schaue, irgendeine/r der Mitarbeiter war irgendwann mal im Funkhaus Aschaffenburg. Das macht es zu etwas besonderem und es verbindet - die ‚Funkhaus-Familie‘ wächst also mit jeder neuen Generation von Volontären an.“

Jochen Bendel (Moderator)

Jochen bendel

Jochen Bendel ist heute einer der bekanntesten Moderatoren in ganz Deutschland und wurde mit der TV-Show Ruck Zuck bekannt.

Johannes Scherer (Kabatterist, Comedian, Moderator)

Johannes scherer

Johannes Scherer wurde in Alzenau-Wasserlos geboren, mittlerweile auf den großen Bühnen Deutschlands und hinterm Morning-Show-Mikro von FFH zuhause!

Johannes Zenglein (ARD, SKY, KABEL1)

Johannes zenglein

„In der Schule war ich ein kreativer Chaot. Im Funkhaus habe ich dann das Arbeiten gelernt. Mit allem, was dazu gehört: Erfolg, Rückschläge, mit Lob und Kritik vom Chef umgehen. Außerdem konnte ich die Bedeutung von Mut und Demut lernen. Mut, neue Dinge auszuprobieren und Demut vor dem journalistischen Handwerk. Ohne Leidenschaft geht nix. Ich hatte das Glück, von einem erfahrenen Chefredakteur, einem großartigen Radio-Programmchef und kompetenten leitenden Redakteuren ausgebildet zu werden. Dafür bin ich sehr dankbar. Wir haben heute noch Kontakt!“

Kai Pfaffenbach (Fotograf bei Reuters)

Kai Pfaffenbach

Aus Hanau in die Welt: Das ist die Reise von Kai Pfaffenbach. Er ist mittlerweile Cheffotograf bei der Nachrichtenagentur Reuters und gewann hier sogar den Pulitzer-Preis, der als wichtigster Journalisten-Preis weltweit gilt!

Lars Weingärtner (Eintracht Frankfurt)

Lars Weingaertner

„Das Funkhaus war der Grundstein auf dem Weg zu meinem jetzigen Traumjob – Online-Redakteur bei Eintracht Frankfurt. In Aschaffenburg bekommt man das Handwerk eines Journalisten in allen Medien beigebracht. Crossmedial - ob Radio, Zeitung oder online. Wo gibt's sowas heute? Vielen Dank dafür!“

Marco Maier (Geschäftsführer von HIT RADIO FFH)

Marco Maier

Der gebürtige Aschaffenburger absolvierte 1997 sein Volontariat im Funkhaus Aschaffenburg. Nach seiner Ausbildung bekam Maier ein Angebot aus Frankfurt und arbeitete drei Jahre lang bei einem Tochterverlag der FAZ - erst als Chefreporter, später als Chefredakteur. 2005 kehrte er als Mitglied der Geschäftsleitung und Programmleiter in das Funkhaus Aschaffenburg zurück. In einem früheren Interview für PrimaSonntag sagte Maier: „Meine Karriere verdanke ich Radio Primavera!“ 2015 übernahm er die Geschäftsführung des privaten, landesweiten Radiosenders ANTENNE THÜRINGEN und radio TOP 40. Seit 2019 ist Marco Maier Geschäftsführer bei HIT RADIO FFH.

Matthias Gast (Pressesprecher Hessischer Fußballverband)

Matthias gast

Als Reporter im Funkhaus Aschaffenburg angefangen, ist Matthias Gast heute Pressesprecher des Hessischen Fußball Verbands und vertritt hier die Meinungen und Publikationen des größten hessischen Sportverbands!

„Ich war von Juli 2006 bis Juni 2008 Volontär im Funkhaus Aschaffenburg und habe in erster Linie für die Zeitungen Prima Sonntag und Stadtzeitung gearbeitet. Die Kolumne „Gast zu Gast“ hat immer viel Spaß gemacht. Auch die Erstellung der aktuellen Zeitungen zum Suppenschulball waren Highlights. Aber natürlich habe ich auch die Grundlagen des Radios und von Internet-TV gelernt und angewandt. Ich denke besonders gerne an die Zeit zurück, weil es ein starkes Miteinander unter den Kollegen gab. Diese Verbindungen bestehen auch teilweise heute noch und ich komme immer wieder gerne dorthin. Beruflich war ein starker Pluspunkt, dass man alles von Beginn an machen durfte (oder musste ;-)). Wenn man dann an einem Termin Radiotöne aufgenommen und einen Beitrag daraus gestrickt hat, Aufnahmen für Main.TV erstellt hat, einen Zeitungsbeitrag geschrieben und noch 20 „Geblizzte“-Fotos gemacht hat, haut einen im späteren Berufsleben nichts mehr um.“ Als Reporter im Funkhaus Aschaffenburg angefangen, ist Matthias Gast heute Pressesprecher des Hessischen Fußball Verbands und vertritt hier die Meinungen und Publikationen des größten hessischen Sportverbands!

Sebastian Müller (Moderator beim SWR und in der ARD)

Sebastian Mueller SWR Monika Maier

Gesangstalent, Comedian und derzeit Moderator bei SWR3 und in der ARD! Das ist Basti Müller! Die Anfänge hatte er im Funkhaus Aschaffenburg!

„Ich war von 2002 bis 2007 im Funkhaus und habe erstmal jeden Dienst gemacht (außer die PrimaSonntag auszutragen). Nach einem knappen Jahr moderierte ich erst bei Radio Galaxy den Nachmittag und dann bei Radio Primavera die Frühsendung „Basti & die Morgencrew“.Im Funkhaus arbeiten heute noch beste Freunde von mir, außerdem ist Aschaffenburg meine Heimat – nur zwei Gründe, warum ich auch heute noch immer mal wieder dort bin. Es hätte keine bessere Radioschule geben können, gerade deshalb weil ich dort alles und vor allem mich selbst immer wieder ausprobieren und täglich neu erfinden durfte.“

...und viele weitere Kollegen aus der Medienwelt.

Und hier seht ihr das aktuelle Funkhaus-Team:

Unser Team

Das hört ihr jetzt bei Radio Primavera: