• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

31-jähriger Iraner greift Bundespolizisten mit Spazierstock an

29.08.2022, 15:56 Uhr in Blaulicht
290822 Spazierstock Angriff

ASCHAFFENBURG. Ein 31-jähriger Iraner hielt die letzten Tage die Bundespolizei auf Trapp: Erst schlug er am Hauptbahnhof mit einem Spazierstock um sich, dann belästigte er auch noch Beamte vor der Dienstelle der Bundespolizei.

Bereits am Freitag machte der Iraner auf sich aufmerksam, als er dem Reinigungspersonal am Aschaffenburger Hauptbahnhof gewaltsam einen Spazierstock wegnahm – der sollte eigentlich gerade ins Fundbüro gebracht werden. Nachdem der 31-jährige eine Reinigungskraft auf den Boden geschubst und mit dem Stock um sich geschlagen hatte, wurde die Bundespolizei alarmiert. Auch die Beamten wurden von dem Iraner angegriffen und mussten danach ärztlich behandelt werden. Nachdem sich der Störenfried auf der Wache beruhigt hatte, durfte er gehen.

Doch gleich am Sonntag ging es weiter: Abends belästigte er Mitarbeiter der Deutschen Bahn am Hauptbahnhof und danach Beamte vor der Dienstelle der Bundespolizei. Ob sie ihn hereinlassen könnten, er würde doch dort wohnen. Da der Iraner erneut aggressiv war, wurde er wieder gefesselt und in Gewahrsam genommen. Gegen ihn wurde jetzt ein Strafverfahren eingeleitet.