• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

A66 bei Hanau: Familie nach Unfall teils lebensgefährlich verletzt

Topnews
30.07.2022, 07:46 Uhr in Blaulicht
300722 Unfall A66 Hanau

HANAU. Ein schwerwiegender Unfall ereignete sich am frühen Freitagabend gegen 17:38 Uhr auf der BAB 66 zwischen den Anschlussstellen Erlensee und Hanau-Nord in Fahrtrichtung Frankfurt am Main. Ein 32-jähriger BMW-Fahrer aus Frankfurt verlor aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit einem vor ihm fahrenden VW-Golf, der mit einer 5-köpfigen Familie aus Kesselstadt besetzt war. Beide Autos gerieten ins Schleudern und kamen erheblich beschädigt (Totalschäden) abseits der Fahrbahn zum Stehen. Während der Fahrer des BMW den Aufprall unverletzt überstand, erlitten die Insassen des VW-Golf zum Teil schwerste Verletzungen. Drei Erwachsene wurden mit dem Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser transportiert. Ein 3-jähriges Mädchen kam mit leichten Verletzungen vorsorglich ebenfalls in eine Klinik. Ein 7-jähriger Bub musste mit schwersten Verletzungen mittels Hubschrauber in eine Klinik nach Darmstadt geflogen werden. Die Polizei, die mit mehreren Streifenwagen vor Ort war, stellte beim BMW-Fahrer Alkoholeinfluss fest. Eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins wurde durch die Staatsanwaltschaft Hanau ebenso angeordnet wie die Hinzuziehung eines Gutachters zwecks Rekonstruktion des Unfallgeschehens. Die Vollsperrung in Fahrtrichtung Frankfurt konnte erst um 21:50 Uhr aufgehoben werden. Insgesamt waren an der Unfallstelle 8 Rettungswagen, 3 Notarztwagen und 9 Feuerwehrleute der Feuerwehr Hanau im Einsatz.

Quelle: Polizei

Mehr zum Thema

300722 Unfall A66 Hanau 2
300722 Unfall A66 Hanau 3