• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

A'burg: Taxi-Fahrer verhindert Unfallflucht und wird bedroht

27.10.2022, 12:24 Uhr in
Taxi

ASCHAFFENBURG. Hitzige Auseinandersetzung am Abend in der Aschaffenburger Innenstadt: Ein Taxi-Fahrer beobachtete, wie ein Mann in der Ludwigstraße einen Pkw touchierte und stellte ihn daraufhin zur Rede. Der Unfallverursacher bedrohte den Taxi-Fahrer daraufhin. Kurze Zeit später ließ er von ihm ab und floh zu Fuß – sein Auto ließ er also vor Ort. Die Polizei hat die Ermittlungen gegen den Übeltäter aufgenommen.

Offizielle Pressemitteilung der Polizei:

Nachdem ein Unbekannter am Mittwochabend einen geparkten Pkw angefahren hat, wurde er von einem Taxifahrer auf den Verkehrsunfall aufmerksam gemacht. Ein Begleiter des Unfallverursachers bedrohte den Unfallzeugen daraufhin und ging diesen körperlich an. Die Aschaffenburger Polizei hofft auf Zeugenhinweise.

Ein 39-Jähriger befand sich am Mittwoch, gegen 19:00 Uhr, in der Ludwigstraße vor dem Hauptbahnhof und wartete in seinem Taxi auf Fahrgäste. Hierbei konnte er auf der gegenüberliegenden Straßenseite einen Unbekannten beobachten, der mit seinem Pkw ein geparktes Fahrzeug angefahren hat und im Begriff war, seine Fahrt fortzusetzen. Der 39-Jährige verließ daraufhin sein Taxi und machte den Unfallverursacher auf den Verkehrsunfall aufmerksam.

Ein Begleiter des Unbekannten nahm dies zum Anlass und begann den 39-Jährigen unvermittelt lautstark zu bedrohen. In der Folge ging er den Mann, ließ kurze Zeit später von ihm ab und flüchtete zu Fuß.

Der Mann kann wie folgt beschrieben werden:

  • 20-25 Jahre alt
  • 165 cm groß
  • Dunkle Haare

Eine Streife der Aschaffenburger Polizei nahm noch vor Ort ihre Ermittlungen gegen den unbekannten Angreifer auf. Die Verkehrsunfallflucht konnte durch die Beobachtung des Taxifahrers verhindert werden.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter Tel.: 06021/857-2230 entgegen.

Quelle: Polizei