• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

A'burger Museen spenden Notfall-Bestände zur Rettung ukrainischer Kunst

04.04.2022, 10:50 Uhr in Ukraine
040422 Museen Hilfe AB 1
Martin Höpfner (links) hat den Hilfstransport organisiert und koordiniert. Fotos: Onno Faller

ASCHAFFENBURG. Nicht nur die Menschen, auch die ukrainischen Museen brauchen Hilfe. Um die wertvollsten Kulturgüter zu bergen und in sicherere Gebiete zu verlagern, werden Unmengen an Verpackungs- und Transportmaterial benötigt. Nach dem Hilferuf ukrainischer Museumskollegen und einem internationalen Spendenaufruf, haben die Museen der Stadt Aschaffenburg in Abstimmung mit Oberbürgermeister Jürgen Herzing kurzfristig Transport- und Verpackungsmaterial aus den eigenen Notfall-Beständen zusammengezogen und bereitgestellt. Die neuwertigen Hilfsgüter mit einem Volumen von 25 Kubikmeter wurden am Samstag von der Ortsgruppe Aschaffenburg des Technischen Hilfswerkes zu einer Sammelstelle nach Köln transportiert. Von dort aus geht der Spendentransport noch vor Ostern direkt in die Ukraine.

Quelle: Museen der Stadt Aschaffenburg

Mehr zum Thema

040422 Museen Hilfe AB 4
THW-Freiwillige packen beim Beladen des LKW kräftig mit an.
040422 Museen Hilfe AB 2
THW-Freiwillige packen beim Beladen des LKW kräftig mit an.
040422 Museen Hilfe AB 3
THW-Freiwillige packen beim Beladen des LKW kräftig mit an.