• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Alkohol-Unfälle in Gailbach, Elsenfeld und Mainaschaff - Wer war Fahrer?

10.07.2022, 12:46 Uhr in Blaulicht
Messgeraet Alkohol Symbolfoto

ASCHAFFENBURG-GAILBACH/MAINASCHAFF/ELSENFELD. Gegen 04.00 Uhr teilte der 21-jährige Fahrer eines Audi mit, dass er die Kreisstraße von Sulzbach in Richtung Gailbach gefahren ist, als ein Reh die Fahrbahn kreuzte. Die Streife konnte vor Ort den komplett beschädigten Pkw feststellen. Der Fahrer geriet nach rechts von der Straße ab und das Fahrzeug kam seitlich im Straßengraben zum Liegen. Es war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 10.000 Euro. Während der Unfallaufnahme konnte bei dem Fahrer Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein freiwilliger Alkoholtest vor Ort ergab einen Wert von über einer Promille. Sein Führerschein wurde daher sichergestellt und er musste sich einer Blutentnahme unterziehen.

Am Samstag gegen 23.00 Uhr geriet der Fahrer eines Pkw Dacia auf der B8 von Kleinostheim in Richtung Aschaffenburg ins Schleudern. Das Fahrzeug überschlug sich und blieb auf dem Dach auf der B8 liegen. Die vier Insassen im Alter von 17 bis 21 Jahren konnten das Fahrzeug über die Beifahrertüre verlassen. Zwei der Passagiere wurden bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt. Der Streifenbesatzung wurde die Unfallaufnahme vor Ort erschwert, da alle Insassen unterschiedliche Angabe zu ihren Sitzpositionen machten. Der Fahrer stand daher zu dem Unfallzeitpunkt nicht fest. Da sie unter Alkoholeinfluss standen, wurde durch die Staatsanwaltschaft Aschaffenburg eine Blutentnahme bei allen Beteiligten angeordnet. Das Fahrzeug wurde zur genaueren Untersuchung abgeschleppt und sichergestellt.

Am 09.07.22 gegen 23.00 Uhr kam es auf der St 2308 zwischen Obernburg und Elsenfeld zu einem Auffahrunfall. Eine 35jährige Audi-Fahrerin fuhr einem vor ihr fahrenden Pkw, Ford auf, so dass dieser über den Bordstein gegen das Brückengeländer geschoben wurde. Dessen Fahrer wurde hierbei leicht verletzt. Die Unfallverursacherin stand zur Unfallzeit unter Alkoholeinfluss; ein Vortest ergab einen Wert von 0,80 mg/l. Der Verursacherin wurde eine Blutprobe entnommen, ihr Führerschein wurde sichergestellt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit, der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 30.000 Euro. Die Feuerwehr Obernburg unterstützte bei der Verkehrsregelung und Fahrbahnreinigung.

Quelle: Polizei