• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Andrea Lindholz äußert sich zu Angriffskrieg auf Ukraine

24.02.2022, 18:57 Uhr in Ukraine
Lindholz Pressefoto Portrait 5

BERLIN/GOLDBACH. Nachdem russische Truppen den Angriffkrieg auf die Ukraine begannen und die Situation in der Nacht eskalierte, melden sich zahlreiche Politiker aus dem Primaveraland zu Wort. Auch Andrea Lindholz schickte soeben ein Statement an Radio Primavera:

"Putin hat Krieg, Elend und Flucht in Europa zu verantworten. Die russische Regierung greift nicht nur die Menschen in der Ukraine an, sondern die gesamte internationale Friedensordnung. Diesem Angriff auf die Grundlagen von Frieden, Freiheit und Wohlstand in Europa dürfen und werden wir nicht tatenlos zusehen! Wir müssen jetzt einen kühlen Kopf bewahren und zusammenhalten in Deutschland und der EU und gemeinsam mit unseren internationalen Partnern den Machthabern im Kreml eine unmissverständliche Botschaften senden: Freiheit, Demokratie und das Selbstbestimmungsrecht der Völker sind nicht verhandelbar. Die militärische Aggression ändert nichts daran, dass die russische Volkswirtschaft nur etwa doppelt so groß wie die der Schweiz ist. Die Sanktionen der führenden Wirtschaftsmächte EU, USA und ihrer vielen Partner sollte man im Kreml nicht unterschätzen."

Quelle: Büro Andrea Lindholz MdB