• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören

Apotheken dürfen ab kommender Woche impfen

Topnews
04.02.2022, 07:24 Uhr in Corona
Anzeige

PRIMAVERALAND. Ab kommender Woche sollen auch die Apotheker im Primaveraland impfen. Doch am bayerischen Untermain macht kaum eine Apotheke mit. Das ergab eine Recherche von Radio Primavera.

Die Apotheke im Elisenpalais ist noch nicht so weit. Dort wollen sie erst Ende Februar beim Impfen einsteigen. Einige Apotheker schätzen, dass der Bedarf in der Stadt selbst aufgrund vieler anderer Möglichkeiten nicht sonderlich hoch ist, sondern eher auf dem Land. Doch die kleinen Landapotheken hätten aufgrund fehlender Räumlichkeiten oft gar nicht die Möglichkeiten dazu, so die Kahler Apothekerin Eva Imhof. Der Landesapothekenverband in Bayern schätzt, dass sich maximal 30 Prozent der Apotheken im Freistaat am Impfen beteiligen werden. Auch in Hessen ist das Interesse der Apotheker gering.

Mehr zum Thema

Jens Förtig, Inhaber der Elisabeth-Apotheke Aschaffenburg, erklärte uns, warum er beim Impfen nicht mitmacht: