• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Auto-Aufbruch-Fälle auch in Langenselbold

Topnews
01.04.2022, 13:50 Uhr in Blaulicht
BMW X5

LANGENSELBOLD. Zum wiederholten Mal haben sich Autoknacker im hessischen Teil der Region ans Werk gemacht. Acht Fahrzeuge brachen sie in den vergangenen Tagen in Langenselbold auf – alle vom Typ BMW oder Mercedes AMG. Die Täter erbeuteten dabei Navis, Multifunktionslenkräder und Displays. Der Schaden liegt bei über 50.000 Euro. Die Kripo bittet nun die Bevölkerung um Mithilfe.

Pressemitteilung der Polizei:

Autoknacker haben in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in Langenselbold sieben geparkte Fahrzeuge vom Typ BMW und einen Mercedes AMG angegangen. Die Unbekannten waren in der Robert-Koch-Straße, Konrad-Zuse-Straße und in der Max-Liebermann-Straße unterwegs und bauten aus den Fahrzeugen unter anderem die festverbauten Navigationsgeräte, die Multifunktionslenkräder sowie Displays aus. Nach ersten Erkenntnissen öffnete gegen 2.15 Uhr eine männliche Person einen 1er- BMW in der Friedrich-von-Schiller-Straße und baute das Display sowie das Bedienelement aus der Mittelkonsole aus. Er war schlank, mit heller Jeans bekleidet und hatte einen großen Rucksack dabei. Gegen 3.45 Uhr machte sich ebenfalls eine männliche Person an einem 3er-BMW in der Philipp-Reis-Straße zu schaffen und stahl das fest eingebaute Navigationsgerät und den Multifunktionsknopf. Er trug eine Winterjacke mit Kapuze und hatte einen großen eckigen Rucksack auf dem Rücken. Zudem trug er einen schmaleren Rucksack in der Hand. Der gesamte Stehlschaden der Diebstähle wird auf über 50.000 Euro beziffert. Die Kripo hat die Ermittlungen übernommen und prüft nun, ob ein Tatzusammenhang zwischen den einzelnen Taten besteht. Die Kripo bittet daher die Bevölkerung um Mithilfe. Wer hat in der Nacht verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen? Zeugen, melden sich bitte unter der Rufnummer 06181 100-123.