• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Bande überfällt ICE - Hanau Hbf hat Kriminalitäts-Problem

Topnews
11.08.2023, 17:59 Uhr in Main-Kinzig-Kreis
Symbolbild ICE

HANAU. Der Hanauer Hauptbahnhof entwickelt sich zu einem Kriminalitäts-Hotspot. Seit 2021 verzeichnet die Bundespolizei steigende Diebstahlsdelikte. Vergangenes Wochenende wurde sogar ein in Hanau anhaltender ICE überfallen.

Um 22:40 Uhr drangen Freitagnacht fünf vermummte junge Männer von der Auheimer Straße aus in den Personentunnel des Hauptbahnhofs ein. Ihr Ziel: Der ICE 522 mit Endstation in Köln, der gerade aus Aschaffenburg kam. Sobald der Zug hielt, nahmen sie zielgerichtet das Gepäck im Waggon ins Visier – mit der Beute von vier Rucksäcken machte sich die Räuberbande blitzschnell wieder aus dem Staub Richtung Auheimer Straße. Nicht der erste Überfall dieser Art in Hanau, wie es aus Bahnkreisen heißt. Auch die Polizei-Statistik zeigt steigende Kriminalität: Nach coronabedingt 19 angezeigten Delikten im Jahr 2021 stieg die Diebstahlszahl am Hauptbahnhof 2022 um 80 Prozent – für dieses Jahr zeigt die Statistik nochmal deutlich mehr Delikte an.

Mehr zum Thema

100723 Hanau Hauptbahnhof Hbf ueberfuellt
Ein zunehmend gefährliches Pflaster: Der Hauptbahnhof Hanau

Mehr aus Main-Kinzig-Kreis