• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

12.750 Euro Schmerzens-Geld von Bezirkstags-Präsident Dotzel gefordert

Topnews
20.06.2022, 16:00 Uhr in Gericht
120122 Erwin Dotzel

ASCHAFFENBURG. Knapp 13.000 Euro für die „Rechte Laus“ – das hat heute der Wörther Kommunal-Politiker Sebastian Guzy von Erwin Dotzel gefordert. Unterfrankens Bezirkstagspräsidenten Dotzel stand heute vor dem Landgericht in Aschaffenburg, ließ sich aber anwaltlich vertreten. Vergangenen September soll Dotzel in einem Gruppen-Chat des CSU-Ortsverbands Wörth den Parteikollegen Guzy als „Rechte Laus“ bezeichnet haben. Da er sich davon verletzt fühle, fordert er nun 12.750 Euro Schmerzensgeld. Ein weiterer Prozess gegen Dotzel ist für Mitte Juli anberaumt. Dann muss er sich vor dem Obernburger Amtsgericht wegen Beleidigung verantworten.