• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Brand im Stockstädter Rewe

10.12.2021, 14:19 Uhr in Blaulicht
Feuerwehr nah

STOCKSTADT. Feuerwehreinsatz am Vormittag im Rewe in Stockstadt: Im Kassenbereich hat es gebrannt. Wie uns die Polizei auf Nachfrage mitteilte, hat Papier Feuer gefangen – womöglich wegen einem technischen Defekt. Das Feuer konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden - Verletzt wurde niemand. Wie hoch der Sachschaden ist, ist derzeit noch unklar.

Pressemitteilung der Feuerwehr:

Am Freitagmorgen, 10.12.2021 ist es zu einem Brand im Rewe Center in Stockstadt a. Main gekommen. Praktisch zeitgleich mit Auslösen der Brandmeldeanlage meldeten sich im Markt befindliche Personen unter Notruf 112 und bestätigten einen Brand.

Um 10:38 Uhr erfolgte die Alarmierung der Feuerwehr Stockstadt sowie aufgrund der Größe des Objektes gleich auch der Werkfeuerwehr Sappi Stockstadt, Feuerwehr Großostheim, eines Einsatzleitwagens der Feuerwehr Glattbach und der Kreisbrandinspektion.

Vom ersteintreffenden Löschfahrzeug ging umgehend ein Trupp unter Atemschutz zur Brandbekämpfung in das Gebäude vor. Im Bereich der Kasseninformation konnte er dann das Feuer hinter dichtem Brandrauch in einem Lagerbereich lokalisieren. Durch die ausgelöste Sprinkleranlage, die den Bereich permanent mit Wasser besprühte, wurde das Feuer bis zu diesem Zeitpunkt klein gehalten. Mit nur ca. 500 Liter Wasser gelang es den Feuerwehrleuten das Feuer komplett zu löschen.

Mit Auslösen der Brandmeldeanlage und der Sprinkler wurde im Markt eine Bandansage gestartet, die alle Mitarbeiter und Kunden auffordert, das Gebäude sofort zu räumen. Alle anwesenden Personen haben die Anweisung befolgt, so dass bei Eintreffen der Feuerwehr alle Personen das Gebäude verlassen hatten. Sicherheitshalber wurde das Gebäude von der Feuerwehr komplett abgesucht.

Der schnellen Räumung ist es zu verdanken, dass keine Personen zu Schaden kamen. Der Rettungsdienst war mit einem Notarzt, einem Einsatzleiter und drei Rettungswagen vor Ort. Insgesamt wurden 38 Personen gesichtet und teilweise mit Decken versorgt.

Im weiteren Einsatzverlauf wurde das Gebäude gelüftet. Durch die Sprinkleranlage hatte sich eine größere Wassermenge auf dem Fußboden angesammelt und weiträumig im Markt verteilt. Zur weiteren Abwehr von Sachschäden wurden von der Feuerwehr mehrere Wassersauger zum Einsatz gebracht.

Gegen 12:30 Uhr konnte Einsatzleiter und Stockstädter Kommandant Frank Bott den Markt an den Betreiber übergeben.

Im Einsatz waren mit insgesamt 58 Einsatzkräften die Feuerwehren Stockstadt, Sappi Stockstadt, Großostheim, Glattbach sowie mehrere Vertreter der Kreisbrandinspektion. Weiterhin 10 Helfer des Rettungsdienstes sowie die Polizei mit mehreren Streifen.