• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Corona-Situation in Stadt und Kreis Offenbach

08.10.2021, 15:43 Uhr in Corona
041021 Symbolbil Corona Maske Schueler

OFFENBACH/KREIS OFFENBACH. Das Gesundheitsamt meldet für Offenbach 17 neue Infektionsfälle. Die offizielle 7-Tage-Inzidenz des Robert-Koch-Instituts (RKI) für Offenbach liegt bei 119,9 Fällen auf 100.000 Einwohner. Insgesamt gibt es in Offenbach 338 Menschen, die mit dem Corona-Virus infiziert sind. Die 7-Tage-Inzidenz in Hessen liegt bei 60,8. Derzeit werden acht Personen aus Offenbach im Krankenhaus behandelt, bei einer Person ist der Zustand kritisch. In den Offenbacher Kliniken werden auch Patienten aus dem Umland behandelt, die Auslastung der Krankenhäuser wird im DIVI-Intensivregister unter www.intensivregister.de veröffentlicht. In häuslicher Quarantäne sind 330 positiv getestete Personen. 10.662 Menschen sind inzwischen wieder genesen. Insgesamt wurden bislang 11.196 Menschen in Offenbach positiv auf SARS-CoV-2 getestet. Todesfälle in Offenbach gab es bisher insgesamt 196. Bei den Verstorbenen handelt es sich um Menschen im Alter zwischen 27 und 102 Jahren.

Das Gesundheitsamt im Kreis Offenbach hat zwei weitere Todesfälle nach einer SARS-CoV-2-Infektion gemeldet. Die Zahl der Verstorbenen steigt dadurch auf 560. Innerhalb von 24 Stunden wurden im Gesundheitsamt 54 Neuinfektionen registriert, die sich auf zwölf der 13 Kommunen im Kreisgebiet verteilen – Dietzenbach (4 Neuinfizierte), Dreieich (12), Hainburg (2), Heusenstamm (4), Langen (1), Mainhausen (1), Mühlheim (6), Neu-Isenburg (8), Obertshausen (1), Rodgau (6), Rödermark (3) und Seligenstadt (6). Innerhalb der vergangenen 14 Tage wurden 508 Menschen im Kreis positiv getestet.

Die Gesamtzahl der Personen im Kreis Offenbach, bei denen das Corona-Virus SARS-CoV-2 seit Pandemiebeginn nachgewiesen wurde, liegt laut Robert Koch-Institut bei 21.538 Personen, die 7-Tage-Inzidenz bei 60,6. Es ist insgesamt ein diffuses Infektionsgeschehen im Kreisgebiet festzustellen.

Die beiden Krankenhäuser im Kreis versorgen derzeit 16 an COVID-19 Erkrankte, davon sechs in intensiv medizinischer Betreuung – entweder in ICU High care (Monitoring, invasive Beatmung, vollständige intensivmedizinische Therapiemöglichkeiten) oder ECMO (Extrakorporale Membranoxygenierung). Sechs Personen, die im Krankenhaus behandelt werden müssen, haben einen vollständigen Impfschutz.

Quelle: Stadt und Kreis Offenbach