• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

"Fehlendes Vertrauen": OFC trennt sich von Sobotzik und Ristic

23.05.2022, 16:55 Uhr in Sport
OFC

OFFENBACH. Matthias Georg wird neuer Geschäftsführer der OFC Kickers 1901 GmbH. Wie die Offenbacher Kickers heute auf einer Pressekonferenz von Vereinspräsident Joachim Wagner und Vizepräsident Peter Roth bekannt gaben, löst Georg am 1. Juni Thomas Sobotzik ab, der seit November 2019 das Amt des Geschäftsführers innehatte. Darüber hinaus wird Sreto Ristic in der kommenden Spielzeit nicht mehr auf der Trainerbank der Kickers sitzen. Ein Nachfolger steht noch nicht fest.

Matthias Georg war seit 2014 Geschäftsführer Sport und Finanzen beim Ligakonkurrenten TSV Steinbach Haiger. Dort bat er zum Saisonende um die vorzeitige Auflösung seines Vertrags, um sich künftig einer neuen Aufgabe zu widmen.

Thomas Sobotzik wurde am 13. November 2019 als Geschäftsführer der OFC Kickers 1901 GmbH vorgestellt. In seiner wegen der Corona-Pandemie nach dem 23. Spieltag abgebrochenen ersten Saison als Geschäftsführer belegte der OFC den 8. Tabellenplatz. Anschließend wurden die Kickers 2020/21 und 2021/22 jeweils Tabellendritter der Regionalliga Südwest und gewannen den Hessenpokal.

Sreto Ristic war seit 2. Januar 2021 Cheftrainer der Kickers. Auf der Trainerbank des OFC bestritt Ristic 69 Pflichtspiele, von denen 47 gewonnen wurden. Elf Begegnungen endeten mit einem Unentschieden, weitere elf gingen verloren. Beide Spielzeiten unter seiner Leitung beendeten die Kickers als Tabellendritter der Regionalliga Südwest. Am vergangenen Samstag gewann der OFC zudem den Hessenpokal.

Joachim Wagner (OFC-Präsident):

  • Wir haben das Saisonziel Aufstieg nicht erreicht, der 3-Jahres-Plan wurde nicht umgesetzt.
  • Noch zur Winterpause waren wir fest davon überzeugt aufzusteigen. Daher die Entscheidung zur vorzeitigen Vertragsverlängerung von Geschäftsführer und Trainer. Im Nachhinein war das die falsche Entscheidung.
  • Die Saisonanalyse hat bereits nach der Niederlage in Steinbach begonnen. Das Verhältnis von Aufwand zu Ertrag musste bewertet werden. Es ging um die Weiterentwicklung, die Werte und Außendarstellung unseres Vereins.
  • Unsere Bewertung hat ein eindeutiges Bild ergeben. Wir wollten nicht mit fehlendem Glauben in die neue Saison gehen. Jetzt möchten wir nach vorne blicken, es gibt vieles, auf das wir aufbauen können.
  • Wir bedanken uns ausdrücklich bei Thomas Sobotzik und Sreto Ristic. Wir befinden uns in Gesprächen, um für beide Seiten die beste Lösung zu finden.

Peter Roth (OFC-Vizepräsident)

  • Die Unruhe der letzten Wochen haben wir deutlich gespürt. Unsere Gespräche mit der Mannschaft haben aber zum Besten gezählt, was ich in den letzten zehn Jahren beim OFC erlebt habe.
  • Wir haben im Verein und dem NLZ eine hohe Qualität., die wir jetzt bündeln müssen.

Matthias Georg (OFC-Geschäftsführer)

  • Ich kenne den OFC schon sehr lange und habe mich sehr gut aufgenommen gefühlt. Ich war beeindruckt von der Geschlossenheit des Präsidiums.
  • Die Kickers bringen eine unheimliche Energie mit sich. Hier mitarbeiten zu dürfen, ist ebenso eine Ehre wie eine große Verantwortung.
  • Das Profil des neuen Trainers steht fest, eine Entscheidung wird aber noch einige Tage dauern.

Quelle: OFC