• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Feuerwehreinsatz in Krombach - Chlorgas als Ursache

11.02.2022, 17:52 Uhr in Blaulicht
051021 Symbolbild feuerwehr

KROMBACH. In Krombach hat es am Nachmittag einen größeren Feuerwehreinsatz gegeben. In einem Haus war Chlorgas ausgetreten, wie die Polizei mitteilte. Die beiden Bewohner des Hauses wurden zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Die Schadenshöhe sind bislang unklar.

Pressemitteilung der Feuerwehr:

Mit dem Alarmstichwort „Gefahrstoff – THL Chemie – Austritt im Gebäude“ wurden am Freitagnachmittag (11.02.22, 14:58 Uhr) verschiedene Feuerwehren aus dem Landkreis Aschaffenburg in die Krombacher Andreastraße alarmiert.

Vermutlich durch einen technischen Defekt an der Wasseraufbereitungsanlage eines Heimschwimmbades vermischten sich Salzsäure und Hypochlorid. Durch die Vermischung entstand hochtoxisches Chlorgas. Die Anwohner nahmen den stechenden Geruch war, bargen noch ein Gebinde der Chemikalie und verständigten parallel über Notruf 112 die Feuerwehr. Das Bewohnerpaar wurde vorsorglich durch den Rettungswagen der BRK Rettungswache Schöllkrippen zur medizinischen Abklärung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Nach dem Eintreffen der Feuerwehr an der Einsatzstelle beförderte ein Trupp unter Atemschutz die restlichen Chemikalien ins Freie. Ein weiterer Atemschutztrupp kümmerte sich um die Belüftung des Hauses. Parallel dazu wurden, ebenso unter schwerem Atemschutz, Chemikalienreste an der Wasseraufbereitungsanlage aufgenommen. Hierzu kam ein Chemikalien Notfallset und Chemikalienbindevlies zum Einsatz.

Alarmiert waren rund 120 Einsatzkräfte der Feuerwehr. Nach der ersten Rückmeldung konnten jedoch verschiedene Feuerwehren ihre Einsatzfahrt abbrechen und zum Standort zurückkehren. Weiterhin waren mehrere Mitglieder der Kreisbrandinspektion anwesend. Die Einsatzleitung oblag dem ersten Kommandanten der Feuerwehr Krombach Wolfgang Bedel. Auch der zweite Bürgermeister der Gemeinde Krombach Rainer Glaab machte sich an der Brandstelle ein Bild vom Geschehen.