• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Frankfurter Volksbank startet Zukunftsprogramm - Fusionspartner der VR-Bank Alzenau stellt Neurungen vor

11.11.2021, 14:04 Uhr in Lokales
111121 Volksbank

FRANKFURT/ALZENAU. Die Frankfurter Volksbank setzt mit ihrem Zukunftsprogramm „#MehrBank“ neue Maßstäbe im Bankgeschäft. Das stark auf die aktuellen und zukünftigen Nachhaltigkeitsthemen fokussierte Programm bietet Privat- wie Firmenkunden eine komplett neue Angebotswelt, die es so weder in der Breite noch in der Tiefe bislang gegeben hat. Das Frankfurter Geldinstitut erobert so ein neues Ökosystem und wird die Wertschöpfungskette damit über eine Mehrwert-Plattform vertiefen und erweitern. Sinnbildlich für die neue Angebotswelt stehen die jetzt dem Kundengeschäft übergebenen Filialen der Zukunft. Neben einer völlig neu konzipierten Erlebniswelt, bietet die Frankfurter Volksbank in ihren neuen Content-Hubs eine moderne Omnikanal-Beratungskultur und ein attraktives Ambiente. Die Vorstandsvorsitzende Eva Wunsch-Weber hat das neue Programm jetzt offiziell vorgestellt. „Wir antizipieren die Wünsche unserer Kunden, nach Beratung und Entscheidungshilfe bei den komplexen Zukunftsthemen rund um die Themen nachhaltig leben, arbeiten und wirtschaften“. Die Frankfurter Volksbank gehört mit einer Bilanzsumme von rund 13,5 Mrd. Euro und einer Gesamtkapitalquote von 21,6 Prozent zu den größten und kapitalstärksten Genossenschaftsbanken in Deutschland. Mit ihren rund 1.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreut sie mehr als 600.000 Privatkunden sowie gewerbliche und mittelständische Firmenkunden in der Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main. Die enge Verwurzelung mit den Menschen und Institutionen in der Region kommt auch durch die vielfältige Unterstützung des gesellschaftlichen Lebens, ob im kulturellen, sozialen oder sportlichen Bereich, zum Ausdruck. Im April 2021 hatte die Frankfurter Volksbank mit der VR-Bank Alzenau fusioniert.