• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Frau an Aschaffenburger Bahnhof angegriffen worden

17.05.2022, 15:09 Uhr in Blaulicht
Polizei Polizeiauto Dienstawagen

ASCHAFFENBURG. Zwei junge Männer haben am Wochenende eine 60-Jährige am Aschaffenburger Hauptbahnhof bedrängt. Die beiden gingen die Frau zunächst verbal und dann auch körperlich an. Die Bundespolizei nahm die Verdächtigen noch am Bahnsteig fest. Am späten Sonntagabend (15. Mai) wartete eine 60-jährige Deutsche in Aschaffenburg auf ihren Zug. Ein Jugendlicher (14 Jahre) und ein Heranwachsender (18 Jahre), beide ebenfalls deutsche Staatsangehörige, gingen plötzlich und unvermittelt auf die Frau los. Zuerst beleidigten sie die Frau verbal, danach spuckten sie ihr mehrfach ins Gesicht. Später schubste der Ältere die Frau vor sich her, bis sie auf den Bahnsteig stürzte. Die Angegriffene erlitt hierbei Schürfwunden an beiden Beinen. Zum Abschluss warfen die Raufbolde noch Teile des Gepäcks der Frau ins Gleis. Herbeigeeilte Beamte der Bundespolizei konnten weitere Aggressionen verhindern. Die Bundespolizeiinspektion Würzburg hat gegen die beiden jungen Männer Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung eingeleitet. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen durften die Beschuldigten die Dienststelle verlassen, der 14-Jährige jedoch in Begleitung seiner Erziehungsberechtigte.

Quelle: Bundespolizei Würzburg