• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören

Hoher Schaden nach Garagenbrand in AB-Leider: Kripo ermittelt

Topnews
18.04.2022, 08:00 Uhr in Blaulicht
Anzeige

ASCHAFFENBURG-LEIDER. Am Sonntagmittag geriet ein Carport in Brand. Dem Feuer fielen neben dem Unterstand auch ein Pkw und zwei Motorräder zum Oper, bevor die Flammen auf das Wohnhaus übergriffen. Der Sachschaden wird auf rund 200.000 Euro geschätzt. Die Kripo ermittelt zur Ursache.

Gegen 13:10 Uhr wurden Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst zu einem Brand am Dreispitz gerufen. Am Einsatzort trafen die Rettungskräfte auf ein Carport, welches bereits gänzlich in Flammen stand. Ein darunter abgestellter Pkw und zwei Motorräder fielen dem Feuer zum Opfer. Trotz sofort eingeleiteter Löscharbeiten konnte die Feuerwehr ein Übergreifen der Flammen auf das angrenzende Wohnhaus nicht mehr in Gänze verhindern. Dadurch wurden Fassade und Dach des Anwesens stark beschädigt. Letztlich konnte der Brand aber gelöscht werden. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Bewohner des Hauses konnten sich noch vor Eintreffen der Feuerwehr selbst aus dem Anwesen begeben. Für die Dauer der Löscharbeiten musste um den Brandort großräumig abgesperrt werden. Erste Schätzungen beziffern den Sachschaden auf rund 200.000 Euro.

Die Kriminalpolizei Aschaffenburg übernahm noch am Mittag die Untersuchungen zur Entstehung des Feuers. Hinweise auf eine vorsätzliche Tat ergaben sich bislang nicht. Viel mehr kommen ein technischer Defekt an dem Pkw oder auch mangelnde Sorgfalt bei der Entsorgung von Asche in den Mülltonnen unter dem Carport als Brandursache in Betracht. Die Ermittlungen laufen.

Quelle: Polizei

Unsere Ursprungs-Meldung:

In Aschaffenburg-Leider läuft aktuell ein Großeinsatz der Feuerwehr: Am Dreispitz ist ein Garagenbrand auf ein Wohnhaus übergegriffen. Personen mussten aus diesem evakuiert werden. Verletzte gab es keine zu beklagen, der Hausbesitzer konnte das Haus noch rechtzeitig verlassen. Zur Brandursache hat die Kripo Ermittlungen aufgenommen, zunächst geriet wohl die in der Garage befindliche Mercedes A-Klasse in Brand. Das Wohnhaus ist zwar stark verraucht, eine Unbewohnbarkeit besteht laut Feuerwehr aber nicht.