• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Hanau: Drei Verletzte nach schweren Raubüberfällen

Topnews
06.01.2024, 08:45 Uhr in Main-Kinzig-Kreis
Symbolbild Pistole Raub Ueberfall Waffe

HANAU. Zwei schwere Raubüberfälle hat es heute Nacht in Hanau gegeben. Dabei wurden drei Menschen verletzt – ein Rentner erlitt eine Platzwunde am Kopf.

Gegen halb 11 betrat der Unbekannte einen Imbiss in Lamboy, unterhielt sich ganz normal mit dem Betreiber und ging wieder weg. Kurz später kam er aber wieder, brachte den 66-jährigen Besitzer zu Boden und schlug einen 71 Jahre alten Gast mit einer Pistole auf den Kopf – er erlitt dabei eine Platzwunde. Der Täter flüchtete mit dem Geld aus der Kasse.

Etwa vier Stunden später wurde eine Spielothek in Lamboy überfallen – laut Zeugen sah der Kriminelle ähnlich aus, wie schon beim ersten Raub. In der Spielothek verletzte er eine Angestellte. Der Mann konnte entkommen – allerdings ohne Beute.

Beschreibung des Täters beim ersten Fall:

• Schwarze Daunenjacke, weiße Gesichtsmaske, weiße Mütze, schwarze Handschuhe
• Ca. 1,70 Meter groß
• Zwischen 20 und 25 Jahre alt

Beschreibung des Täters beim zweiten Fall:

• Graue Mütze, grauer Schlauchschal, schwarze Kapuzenjacke, schwarze Handschuhe, schwarze Jogginghose
• Ca. 1,80 Meter groß
• Etwa 30 Jahre alt und hellhäutig

Mehr aus Main-Kinzig-Kreis