• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Immer mehr Flüchtlinge im Primaveraland

30.03.2022, 11:35 Uhr in Ukraine
Symbolbild Fluechtlinge

PRIMAVERALAND. Die Zahl der Flüchtlinge aus dem Ukraine-Krieg steigt im Primaveraland weiter täglich an. Wie viele Geflüchtete schon angekommen sind, können die Kreisbehörden nicht exakt sagen. Es bestehe keine Verpflichtung zur Anmeldung, hieß es in den Landratsämtern. In Maintal bezogen am Abend die ersten Menschen aus der Ukraine die neue Notunterkunft in der Carl-Zeiss-Straße. In Langenselbold bereitet der Main-Kinzig-Kreis die Sporthalle in der Käthe Kollwitz Schule als weitere Anlaufstelle vor.

Private Ukraine-Helfer im Primaveraland, die etwa Hilfsgüter an die Grenze bringen, sind versichert. Das hat Bayerns Sozialministerin Scharf bekannt gegeben. Die Bayerische Ehrenamtsversicherung umfasst eine Haftpflicht- und eine Unfallversicherung. Sie ist beitragsfrei und muss auch nicht beantragt werden. Jeder, der privat mit seinem Auto nach Polen an die Grenze fährt, ist automatisch versichert. Für hessische Flüchtlings-Helfer übernimmt die R und V Versicherung in Wiesbaden die Absicherung.