• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Kreis Miltenberg sucht weiter Kinderärzte - ab jetzt gibt es Förderungen

08.06.2022, 17:03 Uhr in Lokales
Arzt

KREIS MILTENBERG. Ab sofort gibt es neue Fördermöglichkeiten für Kinder- und Jugendärzte im Landkreis Miltenberg, nachdem der Landesausschuss der Ärzte und Krankenkassen am 5. Mai 2022 festgestellt hat, dass im Landkreis bei Kinder- und Jugendärzt*innen eine Unterversorgung droht.

In der Vergangenheit haben sich Landrat Jens Marco Scherf und die Gesundheitsregionplus bereits verstärkt für die Verbesserung der kinderärztlichen Versorgung und für zusätzliche Kinderarztsitze im Landkreis eingesetzt. Bisher konnten die freien und zusätzlich gewonnenen Sitze allerdings nicht nachbesetzt werden, weshalb dem Landkreis nun besondere Fördermöglichkeiten zur Verfügung stehen.

Um die Förderziele zu erreichen und eine Niederlassung in der Region attraktiver zu gestalten, werden für den Landkreis Miltenberg folgende Fördermaßnahmen ergriffen:

- Zuschuss zur Niederlassung/Praxisnachbesetzung von bis zu 60.000 Euro

- Zuschuss zur Errichtung einer Zweigpraxis von bis zu 15.000 Euro

- Zuschuss zur Anstellung eines Kinder- und Jugendarztes von bis zu 4.000 Euro pro Quartal

- Zuschuss zu den Investitionskosten im Rahmen der Anstellung eines Kinder- und Jugendarztes von bis zu 15.000 Euro

- Zuschuss zur Beschäftigung einer Assistentin von bis zu 1.500 Euro

- Zuschuss zur Fortführung der Praxis über das 63. Lebensjahr hinaus von bis zu 4.500 Euro pro Quartal

- Zuschuss zur Beschäftigung eines Weiterbildungsassistenten von bis zu 2.500 Euro pro Monat

Bei Interesse oder Fragen zur Antragstellung stehen die Gesundheitsregionplus Miltenberg sowie die Kassenärztliche Vereinigung Bayern zur Verfügung.

Landrat und Gesundheitsregionplus erhoffen sich durch das Förderprogramm eine Verbesserung der Versorgungssituation, sodass Familien im Landkreis zeitnah die Behandlungsmöglichkeiten erhalten, die seit langem dringend benötigt werden. Die Sicherstellung einer flächendeckenden medizinischen Versorgung steht auch wieder im Fokus des nächsten Treffens der Arbeitsgruppe Gesundheitsversorgung. Neben Maßnahmen wie etwa dem Famulaturprogramm, welches auch in diesem Jahr wieder umgesetzt werden soll, wird kontinuierlich an weiteren Lösungswegen gearbeitet.

Weitere Informationen zur Gesundheitsregionplus Miltenberg unter www.gesundheitsregion-plus-miltenberg.de/.

Quelle: Landratsamt Miltenberg