• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Kreis Miltenberg: Zahlreiche Autofahrer betrunken auf Drogen unterwegs

24.10.2021, 08:56 Uhr in Blaulicht
Polizei Polizisten Unfall

ELSENFELD. Am Samstag um 17:00 Uhr fiel eine 23-jährige Fahrerin eines Pkw VW auf der Kreisstraße MIL26 bei einer Verkehrskontrolle deutlich durch drogenkonsumtypische Verhaltensweisen auf. Es erfolgte eine Blutentnahme bei der Fahrzeuglenkerin sowie im Rahmen des eingeleiteten Strafverfahrens die Sicherstellung des Führerscheins. Zudem fanden die Beamten bei der Tatverdächtigen Kleinmengen an Marihuana und Haschisch auf, für dessen Besitz keine Erlaubnis bestand.

KLINGENBERG.
Am Sonntag um 01:40 Uhr wurde ein 21-Jähriger beim Führen seines Pkw Daimler in der Jakob-Hemmelrath-Straße von einer Zivilstreife zur Verkehrskontrolle angehalten. Hierbei ergaben sich Hinweise auf einen kürzlich vergangenen Drogenkonsum des Fahrers. Im Rahmen des eingeleiteten Bußgeldverfahrens wurde dem Betroffenen eine Blutprobe entnommen.

NIEDERNBERG. Am Sonntag gegen 01:00 Uhr ereignete sich auf der Staatsstraße 2313 ein Vorfall, bei dem ein 37-jähriger Mitfahrer eines Pkw Toyota unvermittelt bei der Fahrt Hand an das Lenkrad legte und aktiv ins Fahrgeschehen eingriff. Dem hierdurch völlig überraschten Fahrer gelang es sein Fahrzeug zum Stillstand zu bringen und er verständigte die Polizei, die bei dem Mitfahrer eine Atemalkoholisierung von 1,13 mg/l feststellte. Dieser musste hieraufhin eine Blutentnahme über sich ergehen lassen und sich im Strafverfahren u.a. wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten. Durch sein Lenken machte er sich im rechtlichen Sinn zumindest kurzzeitig zum Fahrzeugführer in einem absoluten Fahruntüchtigkeitszustand.

ELSENFELD.
Am Sonntag wurde die Polizei zu einem Verkehrsunfall gerufen, der sich gegen 15:30 Uhr auf der Staatsstraße 2308 zwischen Elsenfeld und dem Ortsteil Rück ereignet hatte. Eine 57-jährige Pkw-Fahrerin geriet bei ihrer Fahrt in Richtung des Ortsteils mehrfach ins Bankette rechts der Fahrbahn und lenkte ihren Peugeot hieraufhin über den linken Fahrstreifen hinweg in einen leeren Wasserführungsgraben neben der Fahrbahn. Dort kam der Pkw letztlich stark beschädigt zum Stillstand und die leicht verletzte Fahrerin wurde von Ersthelfern betreut. Bei der Unfallaufnahme brachte es die Unfallverursacherin auf eine Atemalkoholkonzentration von 0,8 mg/l und es ergaben sich Hinweise, dass sie zur Unfallzeit ihr Mobiltelefon zur Nutzung aufgenommen hatte. Die Frau wurde zur ambulanten Behandlung in eine Klinik gebracht. Sie musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen, ihr Führerschein wurde sichergestellt. Die Freiwillige Feuerwehr Elsenfeld unterstützte die PI Obernburg und führte Verkehrslenkungsmaßnahmen durch. Der totalbeschädigte Pkw wurde abgeschleppt. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf etwa 3.000 Euro.

Quelle: Polizei