• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Mit Messer bedroht: 16-Jähriger am Elsenfelder Bahnhof ausgeraubt

Topnews
11.12.2021, 09:47 Uhr in Blaulicht
061121 Symbolbild Bahnhif Zug Gleis D Kae

ELSENFELD. Am Freitagnachmittag wurde ein 16-Jähriger von zwei ihm unbekannten Jugendlichen mit einem Messer bedroht und ausgeraubt. Streifen der Polizei Obernburg gelang wenig später die Festnahme von zwei Tatverdächtigen. Gegen 14:00 Uhr meldete sich ein 16-Jähriger über Notruf bei der Polizei und gab an, kurz zuvor am Bahnhof in Elsenfeld von zwei ihm unbekannten Jugendlichen bedroht und beraubt worden zu sein. Unter Vorhalt eines Messers forderten die zwei Täter Bargeld von ihrem Opfer. Der 16-Jährige übergab den beiden sein Geld und flüchtete sich im Anschluss in einen Zug.

Eine großangelegte Fahndung nach den Tätern durch mehrere Streifen der Polizeiinspektion Obernburg führte bereits wenig später zum Erfolg. Unweit des Tatorts gelang es Polizisten, zwei Tatverdächtige vorläufig festzunehmen. Bei den Beschuldigten handelt es sich um zwei 14- und 15-jährige Jungen, die in den Landkreisen Aschaffenburg und Miltenberg wohnhaft sind.

Die Kriminalpolizeiinspektion Aschaffenburg führt nun die weiteren Ermittlungen gegen die geständigen Beschuldigten. Die Tatwaffe und das erbeutete Geld, ein Fünf-Euro-Schein, konnte bei einem der beiden Jugendlichen aufgefunden werden.

Quelle: Polizei Unterfranken