• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

MKK: Volles Programm auf Messe-Bühne in Halle 8

20.05.2022, 18:35 Uhr in Lokales
Messe Waechtersbach Stolz

WÄCHTERSBACH. Bühne frei für Information, Action und Wissenswertes: Auf der 72. Messe Wächtersbach vom 21. bis 29. Mai wartet der Main-Kinzig-Kreis mit einem ebenso spannenden wie abwechslungsreichen Bühnenprogramm auf. Neun Tage lang werden auf den Podium in der Main-Kinzig-Halle unterschiedliche Themen diskutiert und vorgestellt, die sich mit der Zukunft des Kreises, seiner wirtschaftlichen Kraft und seinen innovativen gesellschaftlichen Stärken befassen. Der inhaltliche Dreiklang „Technologie, Kommunikation und Nachhaltigkeit“ weist den Weg.

Existenzgründung und deren Unterstützung steht ganz oben auf der Agenda des Main-Kinzig-Kreises. Deshalb nutzen ideenreiche Gründerinnen und Gründer den „Tag der Gründer“ am 26. Mai um ihre Geschäftsmodelle zu präsentieren. Bereits am Dienstag, 24. Mai, dem „Tag der Wirtschaft“, wird hierzu eine fachlich interessante Diskussionen angeboten: Von 11 Uhr bis 12 Uhr trifft der Expertenrat für Unternehmen und Existenzgründungen zusammen. Neben Walter Dreßbach, Leiter des Referates Wirtschaft, Arbeit und digitale Infrastruktur des Main-Kinzig-Kreises werden Armin Domesle, RKW Hessen, Elena Fremder, Handwerkskammer Wiesbaden, Andreas Kunz, IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern, sowie Thomas Peter, Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen, auf dem Podium Platz nehmen. Am selben Tag, von 16 Uhr bis 18 Uhr verleiht Landrat Thorsten Stolz den Fassadenpreis der Maler- und Lackierer-Innung Gelnhausen-Schlüchtern. Von 12 Uhr bis 12.30 Uhr wird Winfried Ottmann, Kreisbeigeordneter und Wirtschaftsdezernent, auf der Bühne in der Main-Kinzig-Halle www.madeinmainkinzig.de freischalten, ein Forum zum Austausch und zum Dialog zwischen Kunden und Anbietern von Dienstleistungen und Produkten. Um Produkte geht es auch am Mittwoch, 25. Mai: Von 11.30 Uhr bis 12 Uhr, nimmt sich das Amt für Umwelt, Naturschutz und ländlicher Raum des Themas „Direktvermarktung im Main-Kinzig-Kreis“ an. Schließlich gewinnen regional produzierte Waren für umweltbewusste Verbraucherinnen und Verbraucher immer stärker an Bedeutung. Auf Einladung des Kreises nutzt die EMPERIA Digital Solutions GmbH den „Tag der Digitalisierung“ am Freitag, 27. Mai, um von 12 Uhr bis 12.30 Uhr über neue Wege der Informationsvermittlung zu sprechen. Der Bürgerdialog Stromnetz wird gleich dreimal - am Freitag, 27. Mai, und Samstag, 28. Mai, von 14 Uhr bis 14.30 Uhr sowie am Sonntag 29. Mai, von 12.30 Uhr bis 13 Uhr – über die Energiewende und den Stromnetzausbau informieren.

Ein besonderes Highlight wird das Fachforum „Zukunftsberuf Erzieher*in: Nimm die Zukunft in die Hand“ am Samstag, 28. Mai, von 11 Uhr bis 13 Uhr. Mit der Veranstaltung sollen junge Menschen für den sinnstiftenden Beruf begeistert werden.

Am Sonntag, 22. Mai, von 11 Uhr bis 12.30 Uhr werden ausgewählte Beiträge des Jugendschreibwettbewerbs „Zusammenhalt in der Corona-Pandemie“ vorgestellt. Die Autorinnen und Autoren haben sich in ihren Texten auf bewegende Weise mit den Auswirkungen der Corona-bedingten Kontaktbeschränkungen auf junge Menschen befasst. Fair Trade im Landkreis ist das große Thema anlässlich des „Tages der Nachhaltigkeit“ am Montag, 23. Mai. Gemeinsam mit der national und international ausgezeichneten Künstlerin INK wird das Projekt „Mangos für Kinderrechte“ in den Mittelpunkt gerückt. Das Projekt schafft für hunderte Kleinbauernfamilien auf den Philippinen eine Perspektive. Vor allem aber setzt sich das Projekt für Kinderrechte und den Schutz von Kindern in dem Inselstaat und weltweit ein.

Quelle: Main-Kinzig-Kreis