• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Mömbris: Betrunkener Autofahrer landet in Böschung

06.12.2021, 07:45 Uhr in Blaulicht
Polizei blaulicht

MOEMBRIS. Am 05.12.2021 gegen 01.15 Uhr teilte ein Anwohner in
Mömbris, Fronhofen, telefonisch der Polizei in Alzenau mit, daß sein Fahrzeug soeben angefahren wurde und ein heller Kombi flüchtig sei.

Nach einer kurzen Fahndung konnte ein weißer Opel Insignia auf der Tartanbahn hinter einem Pflegeheim in der Pfarrer-Wörner-Straße in Mömbris festgestellt werden. Der Pkw war offenbar eine ca. 4 Meter hohe Böschung heruntergefahren und wurde schlußendlich durch einen Maschendrahtzaun, der die Tartanbahn von der Böschung trennt, aufgehalten. Der Fahrer öffnete erst nach Androhung, daß die Scheibe eingeschlagen werde, die Fahrertüre. Auch hier verhielt er sich nicht
kooperativ und leistete bei der Festnahme Widerstand.

Der Grund für die „Böschungsfahrt“ war schnell gefunden. Ein Alkotest ergab einen Wert von 2,04 Promille. Nach erfolgter Blutentnahme mußte der 28jährige Böblinger seinen Rausch in der Arrestzelle ausschlafen.

Nachermittlungen ergaben, daß im Rappacher Weg ein Mercedes angefahren wurde. Ferner wurde in der Straße Fronhofen eine Steinfigur angefahren. Der Schaden an den beiden angefahren Pkw beträgt jeweils ca. 2.000.- Euro. An dem Insignia dürfte durch die Böschungsfahrt ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 25.000.- Euro entstanden
sein. Der Schaden an dem Maschendrahtzaun beträgt ca. 2.000.- Euro. Der Schaden an der Steinfigur wird mit ca. 200.- Euro beziffert.

Der Böblinger wird wegen tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte, Beleidigung, vorsätzlicher Körperverletzung, Gefährdung des Straßenverkehrs und mehrerer Unfallfluchten angezeigt.

Quelle: Polizei Alzenau