• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Nach schwerem sexuellen Missbrauch: Wer kennt diesen Mann?

Topnews
14.12.2021, 15:05 Uhr in Blaulicht
141221 Phantombild Polizei Offenbach
Quelle: Hessisches Landeskriminalamt

OFFENBACH. In einem bis dato ungeklärten Fall von schwerem sexuellen Kindesmissbrauch wendet sich die Offenbacher Kriminalpolizei jetzt mit einem Phantombild an die Bevölkerung und bittet diese um Mithilfe bei der Fahndung nach dem noch anonymen Täter. Da die Ermittlungen bislang ergebnislos verliefen, unternehmen die Ermittler mit der Veröffentlichung des Bildes nun den nächsten Schritt.

Die Tat ereignete sich bereits am Dienstag, 24. August 2021 unweit des Schultheis-Weihers. Das Opfer, ein 13 Jahre alter Junge, hielt sich an diesem Tag zum Skaten im Bereich Bürgel auf. Auf dem Heimweg in Richtung Fechenheim wurde der 13-Jährige zwischen 15 und 16 Uhr von einem 40 bis 50 Jahre alten Mann mit kräftiger Statur angesprochen. Der etwa 1,70 Meter große Täter machte hier bereits sexuelle Anspielungen. Als der Junge seine Ablehnung zum Ausdruck brachte, zog ihn der als glatzköpfig beschriebene Unbekannte im Bereich des Biegenwegs (Feldweg)in ein Gebüsch. Das Opfer konnte sich jedoch schnell losreißen und lief nach Hause.

Der Peiniger war zum Tatzeitpunkt mit einer kurzen schwarzen Hose sowie mit roter Unterwäsche be- und am Oberkörper komplett unbekleidet. Zudem trug er offenes Schuhwerk (möglicherweise Sandalen) und führte eine Tüte mit sich.

Die Ermittler, die in dem Fall als regionale Komponente im Rahmen der hessenweit tätigen "BAO FOKUS" tätig sind (Besondere Aufbauorganisation für fallübergreifende Organisationsstruktur gegen Kinderpornografie und sexuellem Missbrauch von Kindern), bitten nun um Hinweise zu dieser Person unter der Rufnummer 069 8098-1234.

Quelle: Polizei Südosthessen