• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Nächster Fall von Telefonbetrug in Aschaffenburg

24.06.2022, 13:50 Uhr in Lokales
Betrugsmaschen Oma Telefonneeeeu00 cut

ASCHAFFENBURG. Erneut ist eine Seniorin aus der Region Opfer von dreisten Telefonbetrügern geworden. Sie übergab Schmuck und Bargeld an einen unbekannten Abholer, der mit seiner Beute in unbekannte Richtung verschwand. Die Kriminalpolizei Würzburg ermittelt und hofft dabei nun auch auf Zeugenhinweise.

Die Geschädigte erhielt im Laufe des Donnerstags einen Anruf von einem angeblichen Staatsbediensteten, der behauptete, dass ihr Sohn in einen tödlichen Verkehrsunfall verwickelt gewesen sei. Er müsse nun eine Kaution hinterlegen, um eine Gefängnisstrafe zu vermeiden. Die Seniorin erklärte sich in der Folge dazu bereit, ihrem angeblichen Sohn zu helfen. Sie verpackte Schmuck und einen niedrigen fünfstelligen Geldbetrag in zwei Kuverts und übergab diese an einen unbekannten Mann.

Von dem Abholer liegt folgende Personenbeschreibung vor:

  • Ca. 30 Jahre alt
  • Etwa 170 cm groß
  • Schlanke Figur
  • Dunkle Hautfarbe
  • Kurze krause Haare

Die Geldübergabe soll am Donnerstagnachmittag, gegen 15.30 Uhr, gegenüber einer Gaststätte in der Karlstraße in Aschaffenburg stattgefunden haben. In diesem Zusammenhang hofft die Kripo Würzburg nun auch auf Zeugenhinweise:

  • Wer hat die Übergabe in der Karlstraße möglicherweise beobachtet?
  • Wem ist in diesem Bereich eine Person aufgefallen, auf die die Täterbeschreibung zutrifft?
  • Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben, die zur Aufklärung des Falles beitragen könnten?

Mögliche Zeugen werden dringend gebeten, sich unter Tel. 0931/457-1732 bei der Kriminalpolizei Würzburg zu melden.