• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Noch zwei Konzerte bei Fränkischen Musiktagen in Alzenau - Absage bei Vocal Art-Young Voices

10.11.2021, 18:47 Uhr in Unterhaltung
101121 Sueddeutscher Kammerchor Herkulessaal Muenchen c Klaus Fleckenstein
Süddeutscher Kammerchor (Konzert 14.11., Wallfahrtskirche Kälberau)

ALZENAU. Am vergangenen Wochenende fanden die zwei wunderbaren Konzerte der Fränkischen Musiktage Alzenau noch nach den 3G-Regeln statt: das Klavier-Rezital mit dem jungen Preisträger Anton Gerzenberg und ein Kammermusikkonzert mit der charmanten Violistin Peijun Xu. Ab sofort werden alle Veranstaltungen der Fränkischen Musiktage Alzenau unter 2G-Bedingungen durchgeführt. Konzertbesucher, die weder geimpft, noch genesen sind, erhalten ihr Geld zurück, wenn sie sich an das Organisationsbüro der Fränkischen Musiktage Alzenau unter [email protected] oder Tel. 06023-970650 wenden.

Am kommenden Samstag, 13. November, 20.00 Uhr, gastiert im Rittersaal der Burg Alzenau in der Reihe Rising Stars die junge italienische Violinvirtuosin Clarissa Bevilacqua mit ihrem Partner, dem Pianisten Federico Gad Crema. Von Mozart über Franck, Saint-Saëns, Janáček bis Debussy reicht das vielfältige Programm. Für das Konzert, bei dem durchgehend die FFP2-Maske getragen werden muss, sind noch wenige Restkarten erhältlich.

Am Sonntag, 14. November, 15.30 Uhr, präsentieren die 45. Fränkischen Musiktage Alzenau in der Wallfahrtskirche Kälberau ein Gastspiel des Festivals VOCAL ART Frankfurt RheinMain, das zwei gegensätzliche Aspekte des Begriffs PASTORALE akzentuiert. Bachs Kantate BWV 104 stellt dies am Pastor Bonus Jesus Christus, dem Hirten Israels, der auf vorhandene Gefahren und deren Abwehr verweist, dar, Beethovens berühmte F-Dur-Symphonie („Pastorale“) zielt dagegen auf das Erlebnis Natur.

Zu erleben sind neben der Geigerin Carolina Kurkowska Perez, der Dozentin des Ensembles MUSIC CAMPUS Frankfurt RheinMain 2021 mit Mitgliedern der Herbert von Karajan-Akademie der Berliner Philharmoniker, die Sopranistin Annika Gerhards, der Bariton Jakob Kreß, sowie der Süddeutsche Kammerchor unter der Leitung von Gerhard Jenemann. Für das Konzert, bei dem ebenfalls durchgehend die FFP2-Maske getragen werden muss, ist noch ein Kartenkontingent erhältlich.

Aufgrund der aktuellen Corona-Bestimmungen haben wir uns entschlossen, das VOCAL ART – YOUNG VOICES-Konzert „Over the Rainbow“ am Freitag, 19. November, auf das Jahr 2022 zu verschieben. Die Tickets behalten ihre Gültigkeit. Den neuen Termin werden wir zu gegebener Zeit durch die Presse bekannt geben.

Quelle: PM

Mehr zum Thema

101121 Annika Gerhards Sopran c Anna Obermeier
Annika Gerhards, Sopran (Konzert 14.11., Kirche Kälberau)
101121 Clarissa Bevailacqua Violine
Clarissa Bevilacqua, Violine (Konzert 13.11., Burg Alzenau)