• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Obertshausen: 45.000 Euro für Ukraine-Flüchtlinge

21.04.2022, 10:51 Uhr in Ukraine
180322 Aschaffenbug Ukraine Fluechtlinge

OBERTSHAUSEN. Die Stadt Obertshausen freut sich über die große Hilfsbereitschaft für die Geflüchteten des Ukraine-Kriegs. Über 45.000 Euro wurden bereits an finanzieller Unterstützung geleistet und auf das städtische Spendenkonto überwiesen. Bürgermeister Manuel Friedrich dankt allen Spenderinnen und Spender ausdrücklich für ihr Engagement und zeigte sich beeindruckt von ihrer Unterstützung und Tatkraft.

Wer eine Spende an das städtische Spendenkonto direkt leisten möchte, kann eine Überweisung tätigen. Empfänger: Stadtkasse Obertshausen; Verwendungszweck: Hilfe in Notlagen; IBAN: DE74 5065 2124 0003 0161 69; Sparkasse Langen-Seligenstadt. Das Geld wird dann im Zuge der Integrationsarbeit und für soziale Notlagen eingesetzt.

Um weiterhin ein Zeichen für Frieden zu setzen sowie Solidarität mit der Ukraine zum Ausdruck zu bringen, ruft die Stadt Obertshausen zur stillen Mahnwache auf. Treffpunkt ist am Freitag, 22. April, um 19.30 Uhr auf dem Vorplatz des Bürgerhauses Hausen, das wieder in den Farben der Ukraine blau-gelb beleuchtet wird. Alle, die ein Zeichen für Frieden setzen möchten, sind herzlichst eingeladen zu kommen, um ihre Verbundenheit zu zeigen. Einen Redebeitrag wird es anlässlich der stillen Mahnwache nicht geben. Den Bürgerinnen und Bürgern soll damit die Möglichkeit geboten werden, sich auszutauschen und über den Krieg zu sprechen.

Quelle: Stadt Obertshausen