• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

OFC mit 4:2-Auswärtssieg beim VfB Stuttgart II

Topnews
07.05.2022, 17:58 Uhr in Sport
OFC Logo

OFFENACH/STUTTGART. Am heutigen Samstagnachmittag gastierte der OFC bei der U21 des VfB Stuttgart. Die Partie des 37. Spieltags endete 4:2. Deniz erzielte einen Doppelpack, zudem trafen Milde und Tuma. Mit fünf Toren war besonders die erste Halbzeit äußerst unterhaltsam.

Vom Anpfiff weg boten beide Teams den insgesamt 400 Zuschauern im GAZI-Stadion auf der Waldau eine besonders spektakuläre erste Halbzeit. Der OFC begann äußerst druckvoll und störte mit hohem Anlaufen früh. Folgerichtig bereits in der ersten Minute die Führung: Eine Flanke von links landete bei Milde, der kurz vor dem Strafraumeck abzog und traf. Die Kickers weiter aktiv und mit frühem Pressing, Bozic kam zu zwei weiteren Torraumszenen. In der neunten Minute glich Stuttgart durch Klimowicz nach einem schönen Steckpass aus. Nur eine Spielminute später traf Deniz per Kopf zur erneuten Führung. Im Anschluss konnte sich Richter auszeichnen und parierte zweimal stark. Auch der OFC spielte weiter nach vorne, nach starker Aktion von Huseinbasic schoss Bozic knapp drüber. In der 21. Minute mussten die Kickers erstmals wechseln: Tuma ersetzte den angeschlagenen Garcia und fügte sich nahtlos ein. Nachdem er zunächst erst noch am Torwart scheiterte, traf Tuma auf Milde-Flanke nur sechs Minuten nach seiner Einwechslung zum 3:1. In der 34. Minute kam Stuttgart durch Ganaus zum Anschlusstreffer. Mit dem Stand von 3:2 für den OFC ging es nach spektakulärer erster Halbzeit in die Kabinen.

Die zweite Hälfte begannen beide Mannschaften verhaltener, klare Torgelegenheiten blieben zunächst aus. Gefährlicher waren zunächst die Gastgeber, nach einer Stunde verpasste Bozic eine Deniz-Flanke nur knapp. Die bis dahin größte Gelegenheit des zweiten Durchgangs dann in der 66. Minute, als Deniz Hermes schön in den Sechzehner schickte. Der setzte sich robust gegen seine Gegenspieler durch, Schock im Stuttgarter Tor hielt aber mit einem überragenden Reflex auf der Linie. Nach drei Ecken in Folge köpfte dann Bozic drüber. Ab der 68. Minute spielte Stuttgart nur noch zu zehnt, Ganaus sah nach Ellbogenschlag gegen Zieleniecki glatt Rot. Etwas Glück für den OFC dann in der 79. Minute: Zusammen mit dem Pfosten verhinderte Richter den Ausgleich. In der 83. Minute sah Bennetts nach hartem Einsteigen Gelb-Rot, der VfB fortan nur noch zu neunt. In der Nachspielzeit ahndete Schiedsrichter Heiker ein Stuttgarter Handspiel im Strafraum, den fälligen Elfmeter verwandelte Deniz sicher zum 4:2-Endstand.

Die nächste Partie steht für den OFC am kommenden Samstag (14. Mai) an. Um 14 Uhr empfangen die Kickers dann im Stadion am Bieberer Berg den FSV Frankfurt zum letzten Spieltag der Regionalliga Südwest.

Mannschaftsaufstellung Kickers Offenbach:

  • David Richter, Sebastian Zieleniecki, Rafael Garcia (Davud Tuma, 21.), Serkan Firat (Lucas Hermes, 58.), Tunay Deniz, Denis Huseinbasic (Mateo Andacic, 88.), Florent Bojaj (Osarenren Okungbowa, 58.), Jayson Breitenbach, Paul Milde, Ronny Marcos, Dejan Bozic

Tore:

  • 0:1 Milde (1.)
  • 1:1 Klimowicz (9.)
  • 1:2 Deniz (10.)
  • 1:3 Tuma (27.)
  • 2:3 Ganaus (34.)
  • 2:4 Deniz (90.+4)

Besondere Vorkommnisse:

  • Rot für Ganaus (68.)
  • Gelb-Rot für Bennetts (83.)

Quelle: OFC