• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Offenbach: Verlobte von Franco A. bricht Schweigen

Topnews
03.05.2022, 07:42 Uhr in
Gericht Symbolbild

OFFENBACH. Im Prozess gegen den terrorverdächtigen Bundeswehr-Offizier Franco A. aus Offenbach hat seine Verlobte ihr Schweigen doch noch gebrochen. Noch am Vormittag machte sie gestern von ihrem Zeugnisverweigerungsrecht Gebrauch, dann der Sinneswandel am Nachmittag.

Sie war im Januar 2017 mit ihm auf dem Ball der Offiziere in Wien, bei der Bar-Tour danach will der Angeklagte eine Waffe im Gebüsch gefunden haben
Das sei ihr damals aber nicht aufgefallen. Franco A. war im Februar 2017 festgenommen worden, als er die geladene Waffe am Wiener Flughafen aus einem Versteck holte.

Die 28-jährige Verlobte ist Psychologie-Studentin, Linken-Mitglied und erschien mit dem jüngsten der drei gemeinsamen Kinder als Zeugin. Der Angeklagte ging bei einer Beratungs-Pause während ihrer Aussage zu ihr, um sein Baby einen Moment zu beobachten. Ihm wird die Planung rechtsterroristischer Anschläge auf Politiker vorgeworfen, seine Verlobte soll nächste Woche weiter vernommen werden, dann soll auch seine Mutter befragt werden.