• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Offener Haftbefehl: 18-jähriger Hanauer nach Raubversuch festgenommen

26.12.2021, 08:33 Uhr in Blaulicht
221121 Symbolbild Polizei 4

KASSEL/HANAU. Am Freitagmorgen gegen 08:45 Uhr kam es in der Kasseler Innenstadt zu einem Raubdelikt zum Nachteil eines 66-jährigen Verkehrsteilnehmers aus Staufenberg. Wie die Beamten des Polizeireviers Mitte berichten, wollte der 66-jährige seinen Pkw zur Tatzeit am Fahrbahnrand der Friedrich-Ebert-Straße einparken, als er plötzlich eine Person unmittelbar neben seinem Fahrzeug bemerkte. Als er daraufhin die Fahrertür einen Spalt weit öffnete, habe ihn die Person unvermittelt mit einem Messer bedroht und Geld gefordert. Vermutlich im Affekt stieß der 66-jährige daraufhin die Fahrertür auf und verwickelte den Täter in ein Handgemenge, was diesen wiederum, wohl auch aufgrund der Wehrhaftigkeit seines Opfers, zur Flucht veranlasste, während der 66-jährige, der glücklicherweise unverletzt blieb, über Notruf die Polizei verständigte.

Die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen führten schnell zum Erfolg. Nur wenige Minuten nach Eingang des Notrufs nahmen Beamte des Polizeireviers Mitte den mutmaßlichen Täter, einen 18-jährigen aus Hanau, noch in Tatortnähe fest. Die Tatwaffe konnte bei dem Festgenommenen aufgefunden und sichergestellt werden.

Bei der Überprüfung der Personalien stellte sich heraus, dass gegen den Täter bereits ein Haftbefehl aufgrund eines Gewaltdeliktes vorlag. Folgerichtig wurde der 18-jährige nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen sowie richterlicher Vorführung in eine Justizvollzugsanstalt verbracht.

Quelle: Polizei Nordhessen