• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Polizei stellt Goldringe bei Weiskirchen sicher

28.03.2022, 15:51 Uhr in Blaulicht
221121 Symbolbild Polizei 3

WEISKIRCHEN. Gemeinsam mit Beamtinnen und Beamten der Bereitschaftspolizei aus Mühlheim führten Zivilkräfte der Operativen Einheit Autobahn am Freitagnachmittag Kontrollmaßnahmen auf der Tank- und Rastanlage Weiskirchen in Fahrtrichtung Köln durch. Kurz vor 16 Uhr meldete ein Beobachtungsposten der bereitstehenden Kontrolleinheit einen mit drei Männern besetzten Renault Megane.

Als die Insassen die Beamten augenscheinlich erkannten, habe die Person auf der Rücksitzbank ruckartige Bewegung gemacht und soll im Bereich der Sitzbank etwas versteckt haben. Da die Männer weder zu ihrer Reiseroute noch zum Anlass ihrer Fahrt Auskunft geben konnten, nahmen die Polizisten den Wagen, an dem polnische Kennzeichenschilder angebracht waren, kurz darauf genauer unter die Lupe. Im Bereich der Rückbank, unmittelbar im Sitzbereich des Mannes, den die Beamten zuvor aus dem Renault gebeten hatten, konnte ein kleines Stoffsäckchen mit fünf Goldringen aufgefunden werden. Bei der weiteren Durchsuchung des Renaults wurden ein kalifornischer Führerschein, der nicht auf die Personen im Auto ausgestellt war, sowie eine Uhr aufgefunden. Bei allen aufgefundenen Gegenständen gaben sich die Insassen unwissend und konnten keine Eigentumsnachweise liefern, weshalb die Gegenstände sichergestellt wurden.

Bei der Überprüfung der Identitäten der Männer im Alter von 24, 25 und 35 Jahren ergaben sich zunächst Unstimmigkeiten, woraufhin sie mit zur Wache mussten, wo sie erkennungsdienstlich behandelt wurden. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurden sie entlassen. Auf die Männer kommt nun eine Strafanzeige wegen des Verdachts der Hehlerei zu. Woher die Goldringe und die Uhr kommen, wird derzeit ermittelt.

Quelle: Polizei