• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören

Nach Russland-Angriff: Friedenskundgebung in A'burg

Topnews
24.02.2022, 19:30 Uhr in Ukraine
Anzeige

ASCHAFFENBURG. Vor der City Galerie haben die Aschaffenburger Friedenstrommler zusammen mit den Linken gegen den russischen Angriff in der Ukraine protestiert. In ihren Reden haben sie ein klares Zeichen gegen Krieg und gegen die Taten Putins gesetzt. Mit dabei war auch die Kommunale Initiative - auch die MLPD hat Reden gehalten, allerdings unabhängig von der Veranstaltung der Linken.

Pressemitteilung der Linken:
Die Lage in der Ukraine ist heute Nacht eskaliert, als Russland seinen Angriffskrieg begonnen hat. Das Vorgehen Putins ist in diesem Zusammenhang durch nichts zu rechtfertigen und wir sind fassungslos über dieses Verhalten. Als LINKE Aschaffenburg und Bayerischer Untermain sind wir als sehr jünger Kreisverband in der Situation, dass dies der erste europäische Krieg im Leben vieler unserer Mitglieder ist und wir sind bestürzt darüber, dass die Illusion davon, es sei Vernunft in Europa eingekehrt nun zerstört ist. Aus diesem Grund möchte wir heute Abend um 18 Uhr den Protest der Friedenstrommler Aschaffenburg vor der City Galerie unterstützen und hiermit ausdrücklich zur Teilnahme aufrufen! Es gilt nun ein Zeichen zu setzen gegen die autoritäre, nationalistische und kolonialistische Vorgehensweise Russlands!