• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Rentnerin aus Kreis Aschaffenburg erkennt Betrugsmasche am Telefon - Tatverdächtiger in Haft

07.12.2021, 10:35 Uhr in Blaulicht
Polizei Polizeiauto Polizeiwagen

KREIS ASCHAFFENBURG. Am späten Samstagabend haben Telefonbetrüger versucht eine Rentnerin um ihr Erspartes zu bringen. Sie hatten sich am Telefon als Polizisten und Staatsanwälte ausgegeben und vorgetäuscht, die Wertgegenstände der Dame vor Einbrechern in Sicherheit bringen zu wollen. Die Frau erkannte die Masche. Ein 59-jähriger Tatverdächtiger konnte festgenommen werden.

Die Betrüger, die mutmaßlich aus einem ausländischen Callcenter agierten, hatten die Rentnerin angerufen und so getan, als wollten sie die Frau vor Einbrechern schützen. Hierfür hätten sie Wertgegenstände aller Art verwahren wollen. Die Dame durchschaute das Vorhaben der Täter jedoch und verständigte die richtige Polizei. Dank des umsichtigen Verhaltens der Frau konnte die Aschaffenburger Polizei am frühen Sonntagmorgen einen 59-Jährigen festnehmen, der mutmaßlich die Wertsachen bei der Angerufenen abholen wollte. Der Tatverdächtige wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg beim Ermittlungsrichter vorgeführt.Dieser erließ einen Untersuchungshaftbefehl gegen den Tatverdächtigen wegen des dringenden Tatverdachts des gewerbs- und bandenmäßigen Betrugs. Der Mann befindet sich nun in einer Justizvollzugsanstalt.

Die weiteren Ermittlungen werden von der Kriminalpolizei Würzburg unter Sachleitung der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg geführt.

Quelle: Polizei Unterfranken