• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Schneechaos im Primaveraland: Unfall mit 7 Fahrzeugen bei Rohrbrunn

Topnews
02.04.2022, 07:29 Uhr in Blaulicht
Schnee Glaette

PRIMAVERALAND. Der Schneefall hat auf den Straßen im Primaveraland am Abend und in der Nacht für ordentlich Chaos gesorgt. Vor allem auf der A3 rund um Rohrbrunn. Richtung Frankfurt sind gleich sieben Fahrzeuge ineinander gekracht. Das sorgte für eine Vollsperrung und stundenlangen Stau.

Gegen 18:35 Uhr verlor die Fahrerin eines Fords zwischen den Anschlussstellen Marktheidenfeld und Rohrbrunn aufgrund der Kombination zwischen nicht angepasster Geschwindigkeit bei schneebedeckter Fahrbahn und Sommerreifen die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Das Fahrzeug kollidierte zunächst mit einem neben ihr fahrenden Pkw und anschließend mit einer Betonwand und der Außenleitplanke. Der Pkw kam mittig quer zur Fahrbahn zum Stehen. In der Folge kam es direkt dahinter zu zwei weiteren Auffahrunfällen. Hierbei fuhr zunächst ein Volkswagen auf einen BMW auf. Diese Fahrzeuge kamen direkt hinter den zuerst verunfallten Fahrzeugen auf dem Standstreifen zum Stehen. Dahinter fuhr ein Mercedes auf einen weiteren Volkswagen auf und schob diesen gegen das Führerhaus eines Tanklastzuges. Der Mercedes verkeilte sich im Heck des Volkswagens. Beide Fahrzeuge kamen auf dem linken und mittleren Fahrstreifen zum Stehen.

Insgesamt wurden durch die Unfälle eine Person schwer verletzt, sowie zwei weitere Personen leicht verletzt. Sämtliche verletzte Personen wurden durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Der Gesamtschaden wird auf einen hohen fünfstelligen Betrag geschätzt. Die Feuerwehren Esselbach, Altfeld, Marktheidenfeld, sowie das THW Marktheidenfeld waren mit einem Großaufgebot vor Ort.

Auch auf der Fahrbahn Richtung Würzburg gab es einen Unfall aufgrund der Schneeglätte. Der verlief laut Polizei aber eher glimpflich. Hier verlor ein 40-Jähriger gegen 18:36 Uhr aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei schneebedeckter Fahrbahn zwischen den Anschlussstellen Rohrbrunn und der Tank- und Rastanlage Spessart-Süd die Kontrolle über seinen Mercedes und kam ins Schleudern. Dabei prallte dieser gegen die Außenleitplanke und kam zwischen dem Seitenstreifen und rechten Fahrstreifen zum Stehen. Beide Insassen blieben unverletzt. Der Sachschaden wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt.

Zur Unfallaufnahme und Absicherung wurde die A 3 für ca. 30 Minuten vollständig gesperrt. Die Feuerwehren Waldaschaff und Weibersbrunn waren vor Ort und unterstützten.


Auch bei Wiesen gab es einen Unfall. Gegen 20:10 Uhr fuhr ein 28-jähriger Mann mit seinem Pkw VW Golf auf der Kreisstraße AB 2 vom Abzweig Heinrichsthal in Richtung Wiesen. In einer Kurve geriet er aufgrund an die Schneeglätte nicht angepasster Geschwindigkeit ins Rutschen und kam von der Fahrbahn ab. Hierbei entstand am Pkw Sachschaden in Höhe von ca. 5000 Euro. Das Fahrzeug musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Den Fahrzeugführer erwartet ein Bußgeld.

Quelle: Polizei