• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Scholz: Großteil der Corona-Maßnahmen soll ab 20. März entfallen

Topnews
16.02.2022, 17:12 Uhr in Corona
Corona Impfpass Impfen

PRIMAVERALAND. Bund und Länder wollen die Corona-Maßnahmen in drei Schritten lockern. Darauf haben sie sich in einer Schaltkonferenz verständigt. Bis zum 20. März soll demnach ein Großteil der Beschränkungen wegfallen - Basismaßnahmen wie Masketragen sollen aber auch darüber hinaus bleiben, so Bundeskanzler Scholz. Er sprach von einem "ganz besonderen Tag".

Die in der Corona-Krise eingeführten Beschränkungen für private Treffen sollen in einem ersten Schritt für Geimpfte und Genesene wegfallen. Künftig dürfen sich wieder beliebig viele von ihnen treffen, wie aus dem Beschlusspapier der Beratungen von Bund und Ländern vom Mittwoch hervorgeht.

Zweite Öffnungsstufe - am 04. März:
- In der Gastronomie und Hotels gilt wieder 3G. Zutritt haben also Geimpfte, Genesene und Getestete
- Clubs und Diskotheken dürfen unter der 2Gplus-Regel wieder öffnen - Bei einer dritten Impfung entfällt die Testpflicht.
- Fußballspiele und andere Großveranstaltungen sollen außerdem mit deutlich mehr Zuschauern stattfinden können als bisher erlaubt.

Dritte Öffnungsstufe - am 20. März:
- tiefgreifende Schutzmaßnahmen sollen entfallen
- die verpflichtende Homeoffice-Regel fällt weg