• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören

So blickt der regionale Einzelhandel auf das Jahr 2022

Topnews
28.12.2021, 06:00 Uhr in Lokales
Anzeige

PRIMAVERALAND. 2021 war kein gutes Jahr für den Einzelhandel... Auch die Geschäfte im Primaveraland haben schwer unter der anhaltenden Corona-Pandemie gelitten. Der Lockdown bis März diesen Jahres hat vielen Geschäften die letzten Reserven gekostet. Außerdem ist keine Weihnachtsstimmung bei den Bürgern aufgekommen, da in Bayern zum Beispiel alle Weihnachtsmärkte abgesagt worden sind. 2G hat die Lust am Einkaufen in den Geschäften genommen – viele haben deshalb den Online-Handel genutzt. Es bleibt abzuwarten, wie und ob sich die Corona-Maßnahmen noch weiter verschärfen, denn eines ist klar: Einen weiteren Lockdown würden viele Geschäfte auch hier in der Region nicht verkraften. Der Pressesprecher des Handelsverbands Bayern, Bernd Ohlmann, spricht sogar von einem „Worst Case"-Szenario. Unterm Strich: Berg auf geht es wohl nur mit mehr Normalität.

Mehr zum Thema

Pressesprecher des Handelsverbands Bayern, Bernd Ohlmann, sagte uns