• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Sonderkontrolle in Aschaffenburg: Polizei zieht positive Bilanz

06.11.2021, 21:15 Uhr in Blaulicht
Polizei Halt Stop

ASCHAFFENBURG. Die Polizeiinspektion Aschaffenburg führte am Samstag Sonderkontrollen im Hinblick auf Alkohol- und Drogenkonsum im Straßenverkehr durch. Ziel der Kontrollen war es, die Sicherheit im Straßenverkehr zu erhöhen und die Fahrzeugführenden hinsichtlich der damit verbundenen Gefahren zu sensibilisieren. Die Polizei zieht eine positive Bilanz. Im Zeitraum von 13:30 Uhr bis 19:00 Uhr fanden in der Großostheimer Straße polizeiliche Sonderkontrollen statt, bei denen insbesondere die Fahrtauglichkeit der kontrollierten Verkehrsteilnehmer überprüft wurde. Fahrzeugführende, die Zweifel an ihrer Fahrtüchtigkeit erkennen ließen, wurden von speziell geschulten Beamtinnen und Beamten einer genaueren Überprüfung unterzogen.

Bei einer Kontrolle konnte ein Verkehrsteilnehmer festgestellt werden, der unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln sein Fahrzeug im öffentlichen Straßenverkehr führte. Dieser musste sich einer Blutentnahme unterziehen und die Weiterfahrt wurde unterbunden. Den betroffenen Verkehrsteilnehmer erwartet aufgrund seines Drogenkonsums ein Bußgeldverfahren mit einem Bußgeld in Höhe von 500 Euro und einem einmonatigen Fahrverbot. Des Weiteren stellten die Einsatzkräfte diverse Verkehrsordnungswidrigkeiten fest. Unter anderem waren Sicherheitsgurte bei Fahrzeuginsassen nicht angelegt, die Ladung wurde nicht richtig gesichert oder das Mobiltelefon wurde während der Fahrt benutzt. Dementsprechend wurden mehrere Bußgeldverfahren eingeleitet.

Die Polizeiinspektion Aschaffenburg zeigt sich mit dem Verlauf der Kontrollen und dem einsichtigen Verhalten der kontrollierten Fahrzeugführer zufrieden. Zukünftig sind weitere Sonderkontrollen geplant, um der häufigen Unfallursache „Alkohol -und Drogeneinfluss“ entgegenzuwirken.

Quelle: Polizei Aschaffenburg