• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Straßenräuber in Gelnhausen und Wächtersbach

10.10.2022, 18:33 Uhr in
Polizei Handschellen Polizist

GELNHAUSEN/WÄCHTERSBACH. Nach einem versuchten Straßenraub am Sonntagabend in der Straße "Am Seegrasen" nahmen Polizeibeamte im Rahmen der Fahndung drei junge Männer vorläufig fest. Die Verdächtigen im Alter von 17 und 18 Jahren sollen gegen 21.45 Uhr in Höhe der Hausnummer 3 einen 19 Jahre alten Fußgänger unvermittelt angegriffen haben, um ihm die Umhängetasche zu entreißen. Offensichtlich aufgrund der Gegenwehr des Frankfurters, wären die mutmaßlichen Räuber ohne Beute geflüchtet. Die Kriminalpolizei Gelnhausen geht davon aus, dass das Trio für zwei weitere am Wochenende begangene Straßenraubüberfälle verantwortlich ist. So begegneten am frühen Sonntag (0.40 Uhr) am Bahnhof Wächtersbach drei Jugendliche auf ihrem Heimweg drei jungen Männern, die nach ersten Erkenntnissen sofort auf die Geschädigten eingetreten und Geld gefordert haben. Sie erbeuteten mehrere Geldscheine und flüchteten auf zwei Fahrrädern. Bereits am Samstag, gegen 21.10 Uhr, wurde ein 17-Jähriger in der Graslitzer Straße von drei Personen angegriffen. Diese nahmen ihm sein Geld sowie sein Fahrrad ab. Parallel zu den vorläufigen Festnahmen der drei Verdächtigen, die in Wächtersbach und Hanau wohnen und nach den polizeilichen Maßnahmen entlassen wurden, bittet die Kripo um Zeugenhinweise. Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06051 827-0 zu melden.

Quelle: Polizei

Mehr aus