• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Harte Corona-Maßnahmen in Bayern: Keine Weihnachtsmärkte, Clubs und Bars schließen

Topnews
19.11.2021, 13:34 Uhr in Corona
061021 Corona Virus

BAYERN. Bayerns Ministerpräsident hat am heutigen Freitag nach Koalitions-Beratungen drastische Corona-Maßnahmen angekündigt. Davon sind viele Bereiche betroffen. Es gibt einen "De-facto-Lockdown" für Ungeimpfte.

Alle Regeln im Überblick:

- Alle Weihnachtsmärkte werden abgesagt.

- Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte (Es dürfen nur maximal fünf Personen aus zwei Hauhalten zusammenkommen)

- Für Gastronomie und Handel soll es eine Sperrstunde ab 22 Uhr geben.

- Clubs, Diskotheken, Bars und Kneipen müssen für drei Wochen schließen.

- Veranstaltungen dürfen nur noch mit einer Zuschauer-Auslastung von maximal 25 Prozent stattfinden. Zudem gilt die 2G-plus-Regel. (Nur Geimpfte und Genesene haben Zugang und müssen zusätzlich getestet sein.)

- In Corona-Hotsports mit einer Sieben-Tage-Inzidenz über 1000 wird wieder ein Lockdown verhängt. Veranstaltungen müssen dann abgesagt werden, Freizeitstätten und Gastronomie werden geschlossen. Kitas und Schulen sollen in diesem Fall aber offen gehalten werden.

Die Maßnahmen sollen am Dienstag in Kraft treten und dann bis zum 15. Dezember gelten.