• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Mutmaßliche Taxiräuber heute vor Gericht in Aschaffenburg

21.06.2022, 06:00 Uhr in Gericht
Aschaffenburg Landgericht Amtsgericht Justizgebaeude Gericht

ASCHAFFENBURG. Drei Männer stehen in Aschaffenburg heute vor Gericht, weil sie einen Taxifahrer brutal ausgeraubt haben sollen. Jetzt müssen sie sich wegen räuberischer Erpressung und gefährlicher Körperverletzung verantworten.

Im Mai 2021 sollen die Angeklagten das Taxi nach Hösbach gerufen haben. Hier seien die alkoholisierten Männer ins Auto gestiegen und hätten sich zunehmend aggressiv verhalten. Unter anderem zogen sie laut Anklage mehrfach den Zündschlüssel und nahmen dem Taxifahrer, der das Taxiunternehmen verständigen wollte, das Handy weg. Nach dem ersten Schlag auf den Hinterkopf hätte der Fahrer den Notrufknopf betätigt. Dabei blinkte das Taxischild und der Wagen hupte durchgehend. An der A3 Ausfahrt bei Hösbach soll einer der Angeschuldigten dann das Auto zum stehen gebracht haben. Alle Insassen seien ausgestiegen und hätten dem Taxifahrer gegen den Kopf geschlagen und Geld entwendet. Erst als sich ein Streifenwagen näherte, seien die Männer geflüchtet.

Update: Gegen zwei der vier Angeklagten erging ein Urteil. Einer der beiden muss eine Schadenswiedergutmachung von 2.000 Euro zahlen wegen gefährlicher Körperverletzung. Ein weiterer Angeklagter muss 1.200 Euro zahlen. DAs Verfahren gegen einen dritten Angeklagten wurde im Hinblick auf ein weiteres Verfahren gegen ihn eingestellt.