• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Teurer Scherz: Täuschend echte Pistolen führen zu Einsätzen in AB und GN

Topnews
21.08.2023, 15:56 Uhr in Primaveraland
Waffe

ASCHAFFENBURG/GELNHAUSEN. Im Scherz mit einer täuschend echten Wasserspritzpistole oder Softair-Waffe in der Öffentlichkeit auf Menschen zu zielen ist eine schlechte Idee. Um diese Erfahrung sind jetzt zwei junge Männer in Aschaffenburg und Gelnhausen reicher:

Ein 20-jähriger Beifahrer hat gestern in der Aschaffenburger Hofgartenstraße mit der Wasserspritzpistole aus dem Autofenster auf Passanten gezielt. Zeugen hielten die Pistole für eine scharfe Waffe und riefen die Polizei, das Spielzeug wurde sichergestellt.

In Gelnhausen muss ein 22-Jähriger jetzt Polizeikosten in Höhe von 3.800 Euro tragen: Er hatte vor einem Jahr mit einer Softair-Waffe der Marke Heckler und Koch vor einer Bar auf seinen Freund gezielt. Ein Polizeieinsatz mit 20 Streifenwagen war die Folge, angefordert wurden damals auch die Bundespolizei, Kollegen aus Bayern und ein Polizeihund aus Offenbach. Jetzt kam die Rechnung: Der 22 Jahre alte Gelnhäuser muss die knapp 4.000 Euro wohl in mehreren Raten mühsam abstottern.

Mehr aus Primaveraland