• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

TV Großwallstadt ist heiß auf den Derbysieg gegen Rimpar

16.11.2021, 11:21 Uhr in Sport
Kuno Schauer

GROSSWALLSTADT. Der Blick auf die Tabelle ist aktuell nicht sehr vielsagend. Nach zwei Spielausfällen beim TV Großwallstadt aufgrund mehrerer Coronafälle nach Impfdurchbrüchen, erwischt es nun immer mehr Mannschaften der 2. Handballbundesliga und es kommt zu Spielabsagen. Die infizierten Akteure sind aus der Quarantäne ins Training zurückgekehrt, ob Ralf Bader aus dem Vollen schöpfen kann, ist allerdings noch ungewiss, da jeder Spieler individuell und langsam wieder an die Belastung herangeführt wird.

Am Mittwoch, den 17.11.2021 empfängt der TV Großwallstadt um 19:30 Uhr in der Untermainhalle in Elsenfeld die DJK Rimpar Wölfe zum Unterfrankenderby. Konnte in der vergangenen Saison das Wolfsrudel noch beide Partien für sich entscheiden, so möchten die Blau-Weißen das nun ändern und endlich den langersehnten Derbysieg feiern.

Ob das tatsächlich möglich ist, hängt auch stark davon ab, wie schnell die gesamte Mannschaft wieder in ihren Rhythmus findet und die Wettkampffähigkeit von vor der Quarantäne wieder herstellen kann. Bei der Niederlage in Emsdetten hat man die coronabedingten Defizite noch deutlich sehen können.

Obwohl die Gäste einige schwerwiegende Abgänge zu verzeichnen hatten, sind sie doch auf vielen Positionen stark besetzt. Patrick Schmidt gilt als überragender und sehr torgefährlicher Mittelmann, der sich im Zusammenspiel mit Torhüter Marino Mallwitz aktuell in Bestform zeigt. Auf Rückraum rechts agiert Steffen Kaufmann sehr abgezockt und ist für viele Assists verantwortlich, während Benedikt Brielmeier und Yonatan Dayan bekannt dafür sind, sehr gut 1 gegen 1 gehen zu können.

Dennoch haben die Gäste in den letzten 5 Partien nur einen Sieg gegen den EHV Aue erspielen können und möchten nun in der Untermainhalle endlich wieder etwas Zählbares mitnehmen.

Trainer Ralf Bader hat sich mit seiner Mannschaft trotz allem viel vorgenommen: „Unser Ziel ist es, so zu agieren, dass nicht so viele gegnerische Spieler zu Bestform auflaufen können und diese zu Fehlern zu zwingen. Im Angriff müssen wir konsequent unsere Chancen nutzen, um endlich unser Derby in der 2. Liga zu gewinnen. Der Stachel sitzt nämlich schon ziemlich tief.“

Karten für die Begegnung können in unserem Online- Shop https://shop.tvgrosswallstadt.de/shop erworben werden. Ebenfalls wird eine Abendkasse geöffnet sein. Wer nicht live in der Halle dabei sein kann, hat die Möglichkeit, die Partie auf sportdeutschland.tv live zu verfolgen.

Einlassbedingungen aufgrund von Corona:

Der Einlass in die Halle ist an die 2G-Regel (genesen bzw geimpft) geknüpft. Kinder bis einschließlich 11 Jahre können weiter ohne 2G-Nachweis die Spiele des TV Großwallstadt besuchen. Kinder ab 12 Jahre müssen den 2G-Status bei Veranstaltungen erfüllen.

Jeder Besucher ist zudem verpflichtet, einen amtlichen Ausweis mit sich zu führen.

Weiterhin gilt aufgrund der behördlichen Anordnung die Pflicht zum Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes während der gesamten Veranstaltung.

Quelle: TV Großwallstadt