• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

TVG: Niederlage gegen Hüttenberg!

04.12.2021, 22:07 Uhr in Sport
061221 TVG Niederlage

GROSSWALLSTADT. Der TV Großwallstadt konnte sein erstes Auswärtsspiel nach vier Heimpartien in Folge nicht gewinnen und musste sich Hüttenberg mit 34:28 geschlagen geben.

Der zuhause in dieser Saison noch ungeschlagene Gastgeber war von Anfang an der Favorit in der Begegnung, aber die Blau Weißen wollten die gefürchtete Abwehr der Hessen nun endlich knacken und durch eine gute Leistung eventuell für einen Überraschungserfolg sorgen.

Die Unterfranken trafen gleich im ersten Angriff zum 1:0, scheiterten aber danach wiederholt am von Beginn an stark auftretenden gegnerischen Schlussmann Dominik Plaue, so dass der Gastgeber auf 5:1 davonzog.

Trainer Ralf Bader war gezwungen, die erste Auszeit zu nehmen und schickte den 7. Feldspieler aufs Parkett, so dass man auf 8:6 herankam.

Doch anstatt die Chance zu nutzen, auf ein Tor heranzukommen, vergab der TVG erneut frei vorm Tor und ließ den Gegner somit wieder auf 12:8 davonziehen. Dennoch ließ sich die Bader`sche Truppe nicht abschütteln, nutzte allerdings auch eine doppelte Überzahl nicht effektiv, so dass man mit einem 3 Tore Rückstand (15:12) in die Pause ging.

Nach dem Seitenwechsel kamen beide Teams gut aus den Katakomben, der TV Großwallstadt nutzte die Siebenmeter, um auf ein Tor heranzukommen, ließ abermals die entscheidenden Bälle im Abschluss liegen, so dass die Gastgeber diese Schwächen gekonnt ausnutzte und auf 24:18 davonzog.

Auch eine erneute Auszeit von Trainer Ralf Bader konnte die T r effsicherheit seiner Schützlinge an diesem Tag nicht wiederherstellen, so dass der TVG den Rückstand am Ende einfach nicht mehr aufholen konnte und man das Match mit 34:28 verloren geben musste.

Allein Görkem Bicer und Kuno Schauer überzeugten an diesem Tag im Team der Wällster mit ihrer Leistung im Abschluss.

Trainer Ralf Bader fasste in der anschließenden Pressekon ferenz die Gründe für die Niederlage zusammen: „Von Anfang bis Ende der Partie bringen wir unsere f reien Bälle nicht im Tor unter. Wir spielen unter meiner Regie jetzt das dritte Mal gegen die Hüttenberger 3:2:1 Abwehr und haben diese heute taktisch klug und clever ausgespielt, scheitern aber reihenweise an Dominik Plaue. Wenn wir unsere Chancen reingemacht hätten, wäre es ein enges Spiel geworden. Aber so hat Hüttenberg verdient gewonnen.“

TV Großwallstadt: Minerva, Adanir, Jansen (3/2) Klenk (1), Babarskas, Bandlow (2), Schauer (6) Bicer (2), Weit (1) Corak, Stark, Rink (2) Savvas (6/2) Busch (5/2)
Trainer: Bader

TV Hüttenberg: Plaue (1), Rüspeler; Schwarz (2), Kneer, Kirschner (4), Theiß (5), Fujita (1), Weber (4), Rompf (1), Zörb (1), Reichl, Mappes (7), Klein (1), Jockel (1), Schreiber (6)
Trainer: Wohlrab