• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

TVG: Niederlage gestern gegen Emsdetten!

14.11.2021, 09:00 Uhr in Sport
Pierre Busch

GROSSWALLSTADT.Am Samstag, den 13.11.2021 konnte der TV Großwallstadt nach der Corona-Zwangspause in Emsdetten nicht punkten. Auch wenn sich der komplette Kader zum Aufwärmen auf dem Spielfeld befand, mussten vier wichtige Leistungsträger (Bandlow, Corak, Minerva, Stark) zum Anpfiff auf der Tribüne Platz nehmen, da sie nach ihrer Corona-Erkrankung noch keine Spielfreigabe durch den Sportmediziner hatten. Tom Jansen und Savvas Savvas hingegen standen nach überstandener Infektion erstmalig wieder auf dem Platz, allerdings bemerkte man hier schon nach wenigen Spielminuten den sonst so treffsicheren Rückraumakteuren die fehlende Wettkampfpraxis sowie Trainingsabstinenz an.


Die Blau-Weißen kamen zunächst gut ins Spiel, erzielten sofort den Führungstreffer und auch Torhüter Can Adanir war sofort zur Stelle. Doch dem unterfränkischen Team fehlte es schon früh in der Partie an Passsicherheit, Abschlussqualität und Timing, so dass der TV Emsdetten in der 8. Spielminute erstmals die Führung übernehmen konnte. Im folgenden Spieleverlauf fielen auf beiden Seiten Tore, der Gastgeber machte es dem TVG aber mit seiner vorgezogenen Abwehr schwer, zu leichten Toren zu kommen. Beim Stand von 13:9 hatte das Bader’sche Team die Chance, auf drei Tore zu verkürzen, warf aber immer wieder seine Bälle weg, so dass der Gegner im Gegenzug bis zur Halbzeit auf 6 Tore davonzog.

Nach dem Wiederanpfiff war es eigentlich nur noch Kuno Schauer, welcher eine gute Leistung abrufen konnte. Der TVG war völlig von der Rolle, so dass der TV Emsdetten Tor um Tor davonzog.

Aber wieder einmal zeigte das Wällster Team Moral, steckte nicht auf und konnte dadurch ab der 45. Spielminute den Spielstand noch einmal verkürzen. Am Ende stand ein 31:27-Niederlage auf der Anzeigentafel.

Trainer Ralf Bader gratulierte dem gegnerischen Team zum verdienten Sieg und nahm seine Mannschaft in Schutz: „Ich mache meinem Team keinen Vorwurf. Bei uns fallen vier Spieler aus und unser Kader ist so gestrickt, dass das nicht passieren darf. Heute haben wir zu schwach und Emsdetten hat zu gut gespielt, mit unserer Leistung können wir hier keine 2 Punkte holen. Aber die Jungs haben wieder einmal Moral gezeigt, so dass wir am Ende mit dem Ergebnis leben können.“

TV Großwallstadt: Adanir, Ohm; Jansen (5), Babarskas, Eisenträger (2), Schauer (7), Bicer (1), Weit (1), Rink (1), Savvas (5), Busch (5/3). - Trainer: Bader

TV Emsdetten: Paske, Krechel; Terhaer (2), Dimietrievski (7), Schwabe (4), Schliedermann, Thomas, Holzner (8/3), Janssen, Mihaljevic (2), Runarsson (4), Langhans (4), Nowatzki. - Trainer: Bertow

Quelle: TV Großwallstadt