• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Unfallflucht in Langen: Polizei sucht Zeugen und Geschädigte

29.04.2022, 14:02 Uhr in Blaulicht
221121 Symbolbild Polizei 4

LANGEN. Nach einem Verkehrsunfall am Donnerstagabend in der Fahrgasse/Kreuzung Rheinstraße sucht die Polizei noch Zeugen und mögliche Geschädigte. Kurz nach 19 Uhr befuhr ein Mann mit seinem BMW X1 die Fahrgasse in Richtung Darmstädter Straße. Vor dem BMW befand sich ein 39 Jahre alter Mann mit seinem Audi A 4 und wollte an der Kreuzung Rheinstraße nach rechts abbiegen. Nach ersten Erkenntnissen wollte der BMW-Fahrer den Audi überholen und touchierte hierbei offenbar den Audi. Zunächst waren sich beide Fahrzeugführer einig, den Unfall ohne Polizei zu regeln. Jedoch stieg der BMW-Fahrer in seinen X1 und fuhr davon.

Die Polizei konnte den mutmaßlichen Unfallverursacher, einen 75-jährigen Mann, ermitteln. Dieser stand augenscheinlich unter Alkoholeinfluss. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,61 Promille. Er musste die Beamten für eine Blutprobe auf die Wache begleiten und zudem seinen Führerschein abgeben. Aufgrund der Spurenlage am BMW schließt die Polizei allerdings nicht aus, dass der Senior zuvor einen weiteren Unfall verursacht hat. Hierbei könnte der Wagen ein geparktes Auto oder auch eine Art Poller touchiert haben. Mögliche Geschädigte und Unfallzeugen werden daher gebeten, sich unter der Rufnummer 06103 9030-0 bei der Polizei Langen zu melden.

Quelle: Polizei